Blesshuhnküken halb verborgen im Nest

Blesshuhnküken (Fulica atra)

Um etwas über die Zugehörigkeit der Blesshuhnküken zu erfahren, lesen Sie bitte die Information zum übergeordneten und nachfolgenden Bild.

Die Blesshühner bauen ihre Nester im Schilf, auf vertrocknetem Geäst oder auf einer Strohinsel im Wasser. Sie bebrüten die 4-12 Eier ihres Geleges 21-23 Tage lang. Die aus ihnen hervorgehenden Blesshuhnküken sind Nestflüchter, halten sich jedoch 40-60 Tage nach dem Schlupf im Nest oder in dessen Nähe auf. Anfangs sind die jungen Vögel grauschwarz und haben einen rötlichen Kopf. Mit fortschreitendem Alter werden die Federn der Blesshuhnküken fast schwarz und nur an der Brust weiß. Sie haben noch keinen ausgeprägten Kopfschild. Wenn die Blesshuhnküken aufgeregt sind, geben sie piepsende, kurze Laute von sich.

Blesshuhnküken

Die Gebärden der Blesshuhnküken passen zu ihrem lebhaften Kopfschmuck.

 

... und ein weiteres Blesshuhn mit Küken.

ImpressumDEǀEN
Schöpfung - Naturbilder und Artikel
vorherige Seiteübergeordnetes Tierfotonächste Seite
weitere Optionen
VollbildVollbild schließen
Möchten Sie besonders schöne, großformatige Naturbilder beitragen?
Oder haben Sie Anregungen oder Fragen zum Thema Schöpfung?
Kontakt: info[]schoepfung.eu - Internet: www.schoepfung.eu

Bitte beachten Sie, dass die meisten Naturfotos auf Schoepfung.eu urheberrechtlich geschützt sind und nicht ohne entsprechende Genehmigung weiterverwendet werden dürfen.
Informationen zum Bildmotiv einblendenInformationen zum Bildmotiv ausblenden