Kaisermantel (Argynnis paphia)

Kaisermantel (Argynnis paphia)

Der Tagfalter Kaisermantel ist ein Schmetterling aus der Familie der Edelfalter und gehört zur Gattung der Perlmutterfalter. Er kommt in weiten Teilen Europas häufig vor, aber auch im gemäßigten Asien bis nach Japan. Der Kaisermantel bevorzugt sonnige Waldränder, Waldlichtungen, auf denen viele blütenreiche Pflanzen wachsen und im Bergland Wiesen, die von Wald umschlossen sind. In Mitteleuropa fliegt er in einer Generation jährlich von Juni bis August, im Süden von Mai bis September.

Nach der Paarung legt das Kaisermantel-Weibchen seine Eier einzeln mit etwas Abstand an Stämme von Kiefern und Fichten, wenn in deren Nähe Veilchen wachsen. Die im Spätsommer schlüpfenden Raupen überwintern in ihrem Versteck ohne Nahrungsaufnahme, mit der sie erst im März beginnen. Im Raupenstadium ernährt sich der Kaisermantel von Echtem Mädesüß, Wohlriechenden Veilchen, Wald-Veilchen und anderen Veilchenarten. Aus der ausgewachsenen Raupe wird durch Verpuppung eine braune Stürzpuppe, die am Rücken große Höcker und metallisch blau glänzende Flecken aufweist.

Kaisermantel

Bei diesem Vertreter aus der Gattung der Perlmutterfalter handelt es sich um ein Weibchen.

ImpressumDEǀEN
Schöpfung - Naturbilder und Artikel
älteres Datum
weitere Optionen
VollbildVollbild schließen
Möchten Sie besonders schöne, großformatige Naturbilder beitragen?
Oder haben Sie Anregungen oder Fragen zum Thema Schöpfung?
Kontakt: info[]schoepfung.eu - Internet: www.schoepfung.eu

Bitte beachten Sie, dass die meisten Naturfotos auf Schoepfung.eu urheberrechtlich geschützt sind und nicht ohne entsprechende Genehmigung weiterverwendet werden dürfen.
Informationen zum Bildmotiv einblendenInformationen zum Bildmotiv ausblenden