Europäisches Mufflon (Ovis orientalis musimon)

Europäisches Mufflon (Ovis orientalis musimon)

Mehrere Unterarten des Wildschafs (Ovis orientalis) werden als Mufflon bezeichnet, die kleinste und westlichste als Europäisches Mufflon. Es zählt zur Unterordnung der Wiederkäuer, Familie der Hornträger und Gattung der Schafe und ist der Vorfahr des Hausschafs. Die Unterart Europäisches Mufflon ist auf Korsika, Sardinien und Zypern angestammt und mittlerweile in vielen anderen Gegenden Europas ausgewildert worden. Es ist allerdings umstritten, ob es sich hierbei wirklich um ein Wildschaf oder Nachkommen sehr urtümlicher Hausschafe handelt.

Die Tiere sind ursprünglich in gebirgigen Landschaften beheimatet. Sie bilden Herden, die meist von einem älteren Tier geführt werden und nur aus Weibchen und Lämmern bestehen, da die Böcke nur zur Paarungszeit hinzukommen. Außerhalb dieser Zeit bilden sie oft eigene Gruppen.

Diese Wildschafe werden bis zu 90 Zentimeter hoch, bei einer Kopfrumpflänge von bis zu 120 Zentimetern. Ein Bock wiegt etwa 50 kg und ein Weibchen 35 kg.

Europäisches Mufflon

Durch den ausgeglichenen Körperbau und das kurze Fell unterscheidet sich das Wildschaf stark von den meisten Hausschafrassen - und ist erheblich geländegängiger als diese.

ImpressumDEǀEN
Schöpfung - Naturbilder und Artikel
älteres Datum
weitere Optionen
VollbildVollbild schließen
Möchten Sie besonders schöne, großformatige Naturbilder beitragen?
Oder haben Sie Anregungen oder Fragen zum Thema Schöpfung?
Kontakt: info[]schoepfung.eu - Internet: www.schoepfung.eu

Bitte beachten Sie, dass die meisten Naturfotos auf Schoepfung.eu urheberrechtlich geschützt sind und nicht ohne entsprechende Genehmigung weiterverwendet werden dürfen.
Informationen zum Bildmotiv einblendenInformationen zum Bildmotiv ausblenden