Nilgans (Alopochen aegyptiacus)

Nilgans (Alopochen aegyptiacus)

Die Nilgans gehört zur Familie der Entenvögel und zur Unterfamilie der Halbgänse. In Afrika lebt sie vorwiegend in den Savannensümpfen und an den Flussläufen der östlichen Landesteile, während sie im Westen nur selten vorkommt. Man findet die Nilgans von den Gewässern des Tieflandes bis zu Gewässern in 4000 Metern Höhe. Seit Anfang des 20. Jahrhunderts gibt es eine rasch anwachsende wild lebende Population dieser Vögel, die sich von Gräsern und Getreide ernähren, auch in vielen Teilen Europas.

In ihrer ursprünglichen Heimat brütet die Nilgans mit Beginn der Regenzeit. Sie legt ihr Nest im Röhricht, in Baumhöhlen in bis zu 20 Metern Höhe und manchmal auch zwischen Felsgestein an. Nachdem es mit Dunen ausgepolstert wurde, legt die weibliche Nilgans ihre weissen, schwach glänzenden Eier hinein. Die Küken schlüpfen nach 30 Tagen und wiegen zu dieser Zeit nur 54 Gramm. Sie werden von beiden Eltern betreut und in Seichtwasserzonen und auf nahen Grasflächen aufgezogen. Eine junge Nilgans ist mit neun bis zehn Wochen ausgewachsen und flugfähig.

Nilgans

Gefiederpflege im Halbschatten von Bäumen an einem schönen Sommertag

ImpressumDEǀEN
Schöpfung - Naturbilder und Artikel
vorherige Seiteuntergeordnete Tierfotosnächste Seite
weitere Optionen
VollbildVollbild schließen
Möchten Sie besonders schöne, großformatige Naturbilder beitragen?
Oder haben Sie Anregungen oder Fragen zum Thema Schöpfung?
Kontakt: info[]schoepfung.eu - Internet: www.schoepfung.eu

Bitte beachten Sie, dass die meisten Naturfotos auf Schoepfung.eu urheberrechtlich geschützt sind und nicht ohne entsprechende Genehmigung weiterverwendet werden dürfen.
Informationen zum Bildmotiv einblendenInformationen zum Bildmotiv ausblenden