Gelbkehlvireo (Vireo flavifrons)

Gelbkehlvireo (Vireo flavifrons)

Der Gelbkehlvireo ist ein Sperlingsvogel aus der Unterodnung der Singvögel und der Familie der Vireos. Seinen Lebensraum hat er in Südostkanada sowie den östlichen USA, wo er in Dickichten und an Waldrändern lebt. Vor Beginn der kalten Jahrezeit fliegt er in den Norden Südamerikas zum Überwintern. Außerhalb der Brutzeit lebt der Gelbkehlvireo als Einzelgänger. Der wenig scheue Vogel hält sich oft hoch in dicht belaubten Baumkronen auf.

Zu Beginn der Brutzeit errichtet der Gelbkehlvireo ein korbförmiges Nest, an einer Astgabel. Das Weibchen legt drei bis fünf Eier hinein, die es zwölf Tage bebrütet.

Der 15 cm lange Gelbkehlvireo hat eine gelbe Brust und Kehle, eine olivgrüne Oberseite und einen weißen Bauch und Steiß. Außerdem besitzt er hellgelbe Augenringe und dunkle Flügel mit weißen Flügelstreifen.

Gelbkehlvireo

Im Frühling werden in den gemäßigten Breiten Bäume und Sträucher in vielfacher Weise neu belebt: durch die aufgehenden Knospen, die zurückgekehrten Zugvögel, die Schmetterlinge, Bienen und anderen Insekten.

ImpressumDEǀEN
Schöpfung - Naturbilder und Artikel
vorherige Seitenächste Seite
weitere Optionen
VollbildVollbild schließen
Möchten Sie besonders schöne, großformatige Naturbilder beitragen?
Oder haben Sie Anregungen oder Fragen zum Thema Schöpfung?
Kontakt: info[]schoepfung.eu - Internet: www.schoepfung.eu

Bitte beachten Sie, dass die meisten Naturfotos auf Schoepfung.eu urheberrechtlich geschützt sind und nicht ohne entsprechende Genehmigung weiterverwendet werden dürfen.
Informationen zum Bildmotiv einblendenInformationen zum Bildmotiv ausblenden