Art aus der Gattung Mantarochen (Manta)

Mantarochen (Manta)

Die Gattung Mantarochen (Manta) gehört zur Familie der Adlerrochen (Myliobatidae). Innerhalb dieser Familie gehört sie zur Unterfamilie der Teufelsrochen (Mobulimae). In dieser Unterfamilie kommen zwei Arten vor. Man unterscheidet zwischen dem Riffmanta (Manta alfredi) und dem Riesenmanta (Manta birostris). Beide Arten leben in tropischen und subtropischen Meeren. Als Lebensraum bevorzugen sie die Küstennähe. Dort kommen sie in Tiefen von bis zu 150 m vor.
Die Fische erreichen einschließlich des Schwanzes eine Länge von 5 bis 9 m. Sie können ein Gewicht von bis zu 3 Tonnen habea. Damit gehören beide Arten zu den größten Rochen.

Ein besonderes Kennzeichen dieser Tiere ist der breite Kopf mit dem großen Maul und den abgerundeten Kopfflossen. Der Schwanz enthält bei diesen Arten keinen Giftstachel.

Die Fortpflanzung erfolgt ovovivipar, d. h. die befruchteten dotterreichen Eier werden im Mutterleib ausgebrütet. Die Jungtiere schlüpfen im Körper der Muttertiere.

Mantarochen

Wie groß der Rochen ist, kann man ahnen, wenn man bedenkt, dass der Fisch darunter selbst mindestens einen halben Meter lang ist.

ImpressumDEǀEN
Schöpfung - Naturbilder und Artikel
weitere Optionen
VollbildVollbild schließen
Möchten Sie besonders schöne, großformatige Naturbilder beitragen?
Oder haben Sie Anregungen oder Fragen zum Thema Schöpfung?
Kontakt: info[]schoepfung.eu - Internet: www.schoepfung.eu

Bitte beachten Sie, dass die meisten Naturfotos auf Schoepfung.eu urheberrechtlich geschützt sind und nicht ohne entsprechende Genehmigung weiterverwendet werden dürfen.
Informationen zum Bildmotiv einblendenInformationen zum Bildmotiv ausblenden