Aletschgletscher - kostbarer Teil der Alpenwelt

Aletschgletscher

Der Aletschgletscher, auch Grosser Aletschgletscher genannt, gilt als größter und längster Gletscher der Alpen. Er liegt in den Berner Alpen im Kanton Wallis in der Schweiz. Seine ca. 26,5 Milliarden Tonnen Eis nehmen eine Fläche von 23,6 km in der Länge und insgesamt von 117,6 qkm ein. Der Aletschgletscher hat seinen Ursprung in der 3800 m hoch gelegenen Jungfrau-Region und zwar am Konkordiaplatz, einer 6 qkm großen Eisfläche, wo drei mächtige Firnströme zusammenfließen. Vom Westen her mündet der Große Aletschfirn, der selbst von Norden her durch drei große Firne gespeist wird, vom Nordwesten her der Jungfraufirn, der seinen Ursprung an der Südflanke des Mönchs, am Jungfraujoch und an der Ostflanke der Jungfrau hat und vom Osten her das Ewigschneefeld, das von der Ostflanke des Mönchs ausgeht und in einem Bogen zum Konkordiaplatz fließt. Der Aletschgletscher weist am Konkordiaplatz eine besonders dicke Eisschicht von 900 m auf, während es weiter südlich nur noch 150 m sind. Die Gletscherzunge liegt auf 1560 m Höhe und damit weit unterhalb der dortigen Waldgrenze.

Aletschgletscher

Ich hatte nie gewußt, welche Masse und Größe ein Gletscher umfassen kann.

siehe Info-Text

ImpressumDEǀEN
Schöpfung - Naturbilder und Artikel
weitere Optionen
VollbildVollbild schließen
Möchten Sie besonders schöne, großformatige Naturbilder beitragen?
Oder haben Sie Anregungen oder Fragen zum Thema Schöpfung?
Kontakt: info[]schoepfung.eu - Internet: www.schoepfung.eu

Bitte beachten Sie, dass die meisten Naturfotos auf Schoepfung.eu urheberrechtlich geschützt sind und nicht ohne entsprechende Genehmigung weiterverwendet werden dürfen.
Informationen zum Bildmotiv einblendenInformationen zum Bildmotiv ausblenden