Kanareneidechse (Gallotia galloti)

Kanareneidechse (Gallotia galloti)

Die Kanareneidechse ist eine Eidechsenart aus der Familie der Echten Eidechsen (Lacertidae). Ihr Verbreitungsgebiet sind die Kanarischen Inseln.

In der gleichnamigen Gattung unterscheidet man etwa 8 Arten, die auf den jeweiligen Inseln der Kanaren zu finden sind. Beispiele hierfür sind die La-Palma-Rieseneidechse (Gallotia auaritae), Teneriffa-Rieseneidechse (Gallotia intermedia) und andere.

Die hier abgebildete Kanareneidechse erreicht ein Länge von bis zu 44 cm. Innerhalb ihrer Gattung gehört sie mit dieser Länge zu den mittelgroßen Arten. Während die Männchen eine Kopf-Rumpf-Länge von ca. 14,5 cm erreichen, beträgt die Länge bei den Weibchen 13,5 cm. Die Kanareneidechse ist unterschiedlich gefärbt und gezeichnet. Sie bildet 4 Unterarten wie z. B. Gallotia galloti palmae auf La Palma, Gallotia galloti eisentrauti im Norden Teneriffas.

Als Lebensraum bevorzugt diese Eisechsenart offene und steinige Landschaften. Sie ist ein Kulturfolger und ist auf den für die Kanaren typischen Natursteinmauern anzutreffen.

Kanareneidechse

Bei einer Gesamtlänge von rund 44 cm entfallen auf den Schwanz rund 30 cm.

ImpressumDEǀEN
Schöpfung - Naturbilder und Artikel
weitere Optionen
VollbildVollbild schließen
Möchten Sie besonders schöne, großformatige Naturbilder beitragen?
Oder haben Sie Anregungen oder Fragen zum Thema Schöpfung?
Kontakt: info[]schoepfung.eu - Internet: www.schoepfung.eu

Bitte beachten Sie, dass die meisten Naturfotos auf Schoepfung.eu urheberrechtlich geschützt sind und nicht ohne entsprechende Genehmigung weiterverwendet werden dürfen.
Informationen zum Bildmotiv einblendenInformationen zum Bildmotiv ausblenden