Ausschnitt aus M24

Schütze

Der Schütze, auch unter dem lateinischen Namen Sagittarius bekannt, liegt als südlichstes Sternbild zwischen dem Skorpion und dem Steinbock. Man findet ihn in den sternenreichsten Bereichen der Milchstraße, wo sich das Zentrum unserer Galaxis befindet. Der Schütze weist eine große Anzahl von nebligen Objekten wie Gasnebel, Kugelsternhaufen und Offene Sternhaufen auf.

Eines davon wird mit dem Namen M24 bezeichnet. Hierbei handelt es sich um eine dichte Ansammlung von Sternen der Milchstraße, die sich mit bloßem Auge als Sternwolke darstellen und mit einem Fernglas betrachtet noch viel schöner aussehen. Bei uns steht der Schütze wegen seiner südlichen Lage im Sommer tief am Himmel und kann deshalb nicht gut beobachtet werden. In unserer Zeit hält sich die Sonne vom 17. Dezember bis zum 20. Januar in diesem Sternbild auf.

Der Schütze hat als hellsten Stern den ε Sagittarii, einen blauen Riesenstern mit der zweihundertfünfzigfachen Leuchtkraft unserer Sonne, der im Prismenfernglas als Doppelstern erscheint.

M24 im Sternbild Schütze

In dieser außergewöhnlich dichten Ansammlung von Sternen, die den Namen M24 trägt, sieht man die hellsten Sterne in leuchtenden Farben.

Wissenschaftler schließen aus der Farbe auf die Temperatur eines Sternes.

ImpressumDEǀEN
Schöpfung - Naturbilder und Artikel
weitere Optionen
VollbildVollbild schließen
Möchten Sie besonders schöne, großformatige Naturbilder beitragen?
Oder haben Sie Anregungen oder Fragen zum Thema Schöpfung?
Kontakt: info[]schoepfung.eu - Internet: www.schoepfung.eu

Bitte beachten Sie, dass die meisten Naturfotos auf Schoepfung.eu urheberrechtlich geschützt sind und nicht ohne entsprechende Genehmigung weiterverwendet werden dürfen.
Informationen zum Bildmotiv einblendenInformationen zum Bildmotiv ausblenden