die Teichralle läuft über Pflanzenbewuchs vor dem Ufer

Teichralle (Gallinula chloropus)

Die Teichralle, auch als Teichhuhn bekannt, gehört zur Ordnung der Kranich- und zur Familie der Rallenvögel. Innerhalb der Art Teichralle gibt es 16 Unterarten, die in den gemäßigten und subtropischen und tropischen Zonen Afrikas, Eurasiens, Nord- und Südamerikas leben. Alleine in Europa brütet die Teichralle mit ca. 900.000 Paaren.

Mit ihrem nur 33 cm langen Körper ist die in Europa beheimatete Unterart dieses Vogels etwas kleiner als ein Rebhuhn. Eine ausgewachsene Teichralle hat an der Oberseite dunkel olivbraune, an Kopf und Hals sowie an der Unterseite dunkel grauschwarze Federn. Stirnplatte, Schnabel und Augen sind rot, die Schnabelspitze gelb, Füße und Beine gelblich grün. Der kurze Schwanz hat eine schwarzweiße Unterdecke und wird meistens nach oben gestelzt getragen.

Charakteristisch für die Teichralle ist, daß sie beim Schwimmen andauernd mit dem Kopf nickt und mit dem Schwanz wippt. Meistens macht sich die Teichralle mit dem Ruf kurr oder krürr bemerkbar, kann aber auch als Drohruf ein Fauchen von sich geben.

Teichralle

Die Teichralle zeigt eine interessante Farbverteilung:
Hauptfarbe sind schlichtes Grau-Schwarz und Braun, dafür sind Schnabel und Beine bunt.

... und hier ihr Küken

ImpressumDEǀEN
Schöpfung - Naturbilder und Artikel
weitere Optionen
VollbildVollbild schließen
Möchten Sie besonders schöne, großformatige Naturbilder beitragen?
Oder haben Sie Anregungen oder Fragen zum Thema Schöpfung?
Kontakt: info[]schoepfung.eu - Internet: www.schoepfung.eu

Bitte beachten Sie, dass die meisten Naturfotos auf Schoepfung.eu urheberrechtlich geschützt sind und nicht ohne entsprechende Genehmigung weiterverwendet werden dürfen.
Informationen zum Bildmotiv einblendenInformationen zum Bildmotiv ausblenden