Spottdrossel (Mimus polyglottos)

Spottdrossel (Mimus polyglottos)

Die Spottdrossel ist ein Vogel aus der Ordnung der Sperlingsvögel, der Familie und Gattung der Sprottdrosseln. Ihren Namen bekam sie wegen der Fähigkeit, Rufe und Laute anderer Tiere und Umweltgeräusche den ganzen Tag bis in die Nacht nachzuahmen. Das Männchen der Spottdrossel verfügt über ein Repertoire von 50 bis 200 Liedern.

Ihr Lebensraum reicht vom Süden Kanadas über die USA bis nach Mexiko und in die Karibik. In Deutschland kommt sie, wenn auch recht selten, in Norddeutschland und im Ruhrgebiet vor. Die Spottdrossel liebt Felder, offene Grasflächen, Halbwüsten und Waldgebiete.

Am Beginn derr Brutzeit errichtet der Vogel in offener Landschaft ein Nest aus Zweigen auf einem niedrigen Ast in dichtem Gebüsch. Die weibliche Spottdrossel legt zwei bis sechs Eier hinein, die sie 12 bis 13 Tage alleine bebrütet. Die Jungvögel werden mit neun bis zwölf Tagen flügge. Die furchtlose, männliche Spottdrossel verteidigt ihr Brutrevier alleine oder mit Hilfe von Artgenossen, die mit speziellen Rufen herbeigeholt werden.

Spottdrossel

In Ruhehaltung aufgeplustert wirkt dieser amerikanische Singvogel kleiner, als es seinen rund 25 cm Länge entspricht.

ImpressumDEǀEN
Schöpfung - Naturbilder und Artikel
weitere Optionen
VollbildVollbild schließen
Möchten Sie besonders schöne, großformatige Naturbilder beitragen?
Oder haben Sie Anregungen oder Fragen zum Thema Schöpfung?
Kontakt: info[]schoepfung.eu - Internet: www.schoepfung.eu

Bitte beachten Sie, dass die meisten Naturfotos auf Schoepfung.eu urheberrechtlich geschützt sind und nicht ohne entsprechende Genehmigung weiterverwendet werden dürfen.
Informationen zum Bildmotiv einblendenInformationen zum Bildmotiv ausblenden