auch die leuchtende Gesichtshaut gibt dem Sekretär ein markantes Aussehen

Sekretär (Sagittarius serpentarius)

Der Sekretär gehört zur Ordnung der Greifvögel und als einzige Art zur Familie der Sekretäre. Er ist in Afrika ab dem Südrand der Sahara zu Hause. Die schwarzen Federn an seinem Kopf erinnern an Gänsekielfedern, wie sie früher von Gerichtssekretären oft in Perücken gesteckt wurden, daher hat er seinen Namen. Der Sekretär wird 125-150 cm lang, hat eine Flügelspannweite von etwa 210 cm und wiegt ca. 4 kg. An Hals, Nacken und Bauch ist das Gefieder gräulich und wird bis zum Schwanz immer dunkler. Vom Schnabel bis um die Augen herum ist die orangefarbene Haut nackt.

Im Gegensatz zu den meisten Greifvögeln hält sich der Sekretär mehr am Boden als in der Luft auf. Er bleibt seiner Partnerin ein Leben lang treu. Während der Brutzeit bleibt der Sekretär in seinem Gebiet, sonst zieht er auf Nahrungssuche von Ort zu Ort. Das Weibchen legt 1-3 bläuliche oder weiße Eier und bebrütet sie 45 Tage. Das Nest baut der Sekretär auf einem Baum mit flacher Krone in bis zu 6 m Höhe. Es hat einen Durchmesser von 1,5 m und besteht aus mit Gras gepolsterten, locker zusammengefügten Zweigen.

Sekretär

Das Aufstellen der auffallenden Kopffedern ist Teil des Balzverhaltens.

Nahaufnahme mit normaler Federhaltung

 

ImpressumDEǀEN
Schöpfung - Naturbilder und Artikel
vorherige Seiteuntergeordnete Tierfotosnächste Seite
weitere Optionen
VollbildVollbild schließen
Möchten Sie besonders schöne, großformatige Naturbilder beitragen?
Oder haben Sie Anregungen oder Fragen zum Thema Schöpfung?
Kontakt: info[]schoepfung.eu - Internet: www.schoepfung.eu

Bitte beachten Sie, dass die meisten Naturfotos auf Schoepfung.eu urheberrechtlich geschützt sind und nicht ohne entsprechende Genehmigung weiterverwendet werden dürfen.
Informationen zum Bildmotiv einblendenInformationen zum Bildmotiv ausblenden