das Sechsfleck-Widderchen: ein tagaktiver Nachtfalter

Sechsfleck-Widderchen

(Zygaena filipendulae)

Der Nachtfalter mit Namen Sechsfleck-Widderchen gehört zu einer Familie der Schmetterlinge und ist einer ihrer schönsten Vertreter. Seinen Lebensraum hat das Sechsfleck-Widderchen im Norden Europas bis nach Litauen und Transkaukasien. Es bevorzugt Trockenrasen, Brachland und Moorwiesen bis zu Berghängen in über 2000 m Höhe. Das Sechsfleck-Widderchen hat blauschwarze Vorderflügel, die leicht grünlich schillern und je sechs karminrote Flecken aufweisen, die paarweise angeordnet und teilweise miteinander verbunden sind. Seine karminroten Hinterflügel sind mit einem schmalen, schwarzen Saum versehen. Das Sechsfleck-Widderchen hat eine Spannweite von 3-4 cm und einen schwirrenden Flug.

Es fliegt ab Juni. Seine Raupen sind gelblich mit zwei Reihen von schwarzen Doppelflecken. Sie überwintern, um sich im nächsten Frühjahr weiterzuentwickeln.

Das tagaktive Sechsfleck-Widderchen saugt seinen Nektar hauptsächlich aus violetten Blüten, dabei finden sich oft mehrere Falter gleichzeitig auf einem Blütenkopf ein.

Sechsfleck-Widderchen

Sechsfleck-Widderchen und eine Reihe ihrer Verwandten heben sich durch auffallende Farbgebung von den meisten anderen Nachtfaltern ab.

ImpressumDEǀEN
Schöpfung - Naturbilder und Artikel
weitere Optionen
VollbildVollbild schließen
Möchten Sie besonders schöne, großformatige Naturbilder beitragen?
Oder haben Sie Anregungen oder Fragen zum Thema Schöpfung?
Kontakt: info[]schoepfung.eu - Internet: www.schoepfung.eu

Bitte beachten Sie, dass die meisten Naturfotos auf Schoepfung.eu urheberrechtlich geschützt sind und nicht ohne entsprechende Genehmigung weiterverwendet werden dürfen.
Informationen zum Bildmotiv einblendenInformationen zum Bildmotiv ausblenden