Schwarzkinnkolibri (Archilochus alexandri)

Schwarzkinnkolibri (Archilochus alexandri)

Der Schwarzkinnkolibri ist ein Zugvogel aus der Familie Trochilidae (Kolibris) und der Ordnung Trochiliformes (Kolibriartigen). Die Art überwintert hauptsächlich in Mexiko und bevorzugt relativ trockene Gebiete in den westlichen USA, im Norden Mexikos und im Süden der Kanadischen Provinz Britisch-Kolumbien. Außerhalb der Brutzeiten sind die Tiere in ihren Ansprüchen nicht wählerisch und kommen so sowohl im Gebirge, als auch in Wäldern, in Obstplantagen sowie in dem an häufige Flächenbrände angepassten Vegetationstyp Chaparral im Süden Kaliforniens vor.

Schwarzkinnkolibris legen üblicherweise nur 2 Eier, auf denen sie 12-16 Tage sitzen. Sie bauen ihre Nester am liebsten zwischen rund zwei bis 3 Metern über dem Boden. Sie sind nicht nur wie andere Vögel ihrer Art fähig, im Stand den Nektar aus den Blüten zu holen, sondern um ihre Auserwählte zu beeindrucken, können sie auch Sturzflüge von 20 bis 30 Meter Höhenunterschied vollziehen.

Schwarzkinnkolibri

Das namensgebende schwarze Kinn weist nur das Männchen auf; beim Weibchen ist es hell mit dunkleren Punkten.

ImpressumDEǀEN
Schöpfung - Naturbilder und Artikel
vorherige Seiteuntergeordnete Tierfotosnächste Seite
weitere Optionen
VollbildVollbild schließen
Möchten Sie besonders schöne, großformatige Naturbilder beitragen?
Oder haben Sie Anregungen oder Fragen zum Thema Schöpfung?
Kontakt: info[]schoepfung.eu - Internet: www.schoepfung.eu

Bitte beachten Sie, dass die meisten Naturfotos auf Schoepfung.eu urheberrechtlich geschützt sind und nicht ohne entsprechende Genehmigung weiterverwendet werden dürfen.
Informationen zum Bildmotiv einblendenInformationen zum Bildmotiv ausblenden