junger Nachtreiher - in Peru aufgenommen

Nachtreiher (Nycticorax nycticorax)

Der Nachtreiher gehört zur Ordnung der Schreitvögel und zur Familie der Reiher. Der 58-70 cm große Vogel ist weltweit außer in Australien und den gemäßigten Klimazonen verbreitet. Sein bevorzugter Lebensraum sind das Marschland, Salz- und Brackgewässer, große Flüsse, flache Sümpfe und Seeufer. Da der Nachtreiher ein sehr sozialer Vogel ist, begegnet man ihm fast immer mit Artgenossen. Er ist ein Wandervogel.

Der Nachtreiher lebt monogam. Nach einem Balztanz findet die Begattung ein bis zwei Tage später im Nest oder in dessen Nähe statt. Nachtreiher bauen gemeinsam mit Artgenossen bis zu 30 und mehr ziemlich bescheidene Nester in einen Baum, brüten also in Kolonien. Ende April bis Ende Juni legt der weibliche Nachtreiher 3-5 Eier, die 22-25 Tage abwechselnd von den Eltern bebrütet werden. Die jungen Nachtreiher verlassen nach drei Wochen das Nest. Nach weiteren drei bis vier Wochen können sie schon gut fliegen und stecken ein eigenes Revier ab. Danach werden die Jungvögel von den Eltern meistens nicht wieder erkannt.

Junger Nachtreiher

Seine Eltern sehen in dem jungen Nachtreiher sicherlich den rührenden Jungvogel, der gefüttert werden muß.
Mich erinnert er dagegen an eine alte Dame, die sich in ihrem dicken Mantel und Hut birgt.

Eltern sehen ja ihre Kinder oft anders als die Umwelt...

 

ImpressumDEǀEN
Schöpfung - Naturbilder und Artikel
weitere Optionen
VollbildVollbild schließen
Möchten Sie besonders schöne, großformatige Naturbilder beitragen?
Oder haben Sie Anregungen oder Fragen zum Thema Schöpfung?
Kontakt: info[]schoepfung.eu - Internet: www.schoepfung.eu

Bitte beachten Sie, dass die meisten Naturfotos auf Schoepfung.eu urheberrechtlich geschützt sind und nicht ohne entsprechende Genehmigung weiterverwendet werden dürfen.
Informationen zum Bildmotiv einblendenInformationen zum Bildmotiv ausblenden