Laubheuschrecke (Familie: Tettigoniidae)

Laubheuschrecke (Tettigoniidae)

Bei der Laubheuschrecke handelt es sich um eine Insektenfamilie aus der Ordnung der Langfühlerschrecken. Sie zählen zur Gruppe der Springschrecken (Saltatoria oder Orthoptera), zu denen auch die Wanderheuschrecken und Grillen zählen. In Mitteleuropa gibt es nur noch weniger als 200 Arten von Heuschrecken (Oberbegriff für Langfühler- und Kurzfühlerschrecken) auf Feldern und Wiesen und in der Umgebung von Teichen.

Charakteristisch sind die langen, zum Springen ideal geeigneten Hinterbeine und lange, schnurartige Fühler. Die Laubheuschrecke hat zwei Flügelpaare, die vorne lederartig und hinten eher häutig sind. Außerdem befindet sich an der Unterkante der Deckflügel eine Schrillleiste mit einer scharfen Schrillkante. Wenn das Insekt diese aneinander reibt, enstehen leise zirpende Geräusche, die besonders die männliche Laubheuschrecke tagsüber und manchmal auch nachts verbreitet. Männchen und Weibchen lassen sich durch den mehr oder weniger langen Legestachel des Weibchens leicht unterscheiden.

Laubheuschrecke

Da auf diesem Foto Farben und Stimmung im Vordergrund stehen, zeigen wir die gleiche Laubheuschrecke nochmals von der Seite.

ImpressumDEǀEN
Schöpfung - Naturbilder und Artikel
vorherige Seiteuntergeordnete Tierfotosnächste Seite
weitere Optionen
VollbildVollbild schließen
Möchten Sie besonders schöne, großformatige Naturbilder beitragen?
Oder haben Sie Anregungen oder Fragen zum Thema Schöpfung?
Kontakt: info[]schoepfung.eu - Internet: www.schoepfung.eu

Bitte beachten Sie, dass die meisten Naturfotos auf Schoepfung.eu urheberrechtlich geschützt sind und nicht ohne entsprechende Genehmigung weiterverwendet werden dürfen.
Informationen zum Bildmotiv einblendenInformationen zum Bildmotiv ausblenden