Kurzfühlerschrecke auf einem Blatt sitzend

Kurzfühlerschrecke (Caelifera)

Das Insekt Kurzfühlerschrecke gehört zur Unterklasse der Fluginsekten. Bis jetzt sind 10.000 Arten entdeckt, von denen in Mitteleuropa etwa 100 vorkommen.

Die kleinste Kurzfühlerschrecke hat eine Körperlänge von 7 mm, die größte bis zu 120 mm. Als Pflanzenfresser ernähren sie sich hauptsächlich von Gräsern und Kräutern, manche auch von Algen und Moosen. Die Hinterbeine der Kurzfühlerschrecke dienen als Sprungbeine. Im Gegensatz zu der Langfühlerschrecke hat sie sehr kurze Antennen, denen sie ihren Namen verdankt. Die Kurzfühlerschrecke hat Facettenaugen und beißende-kauende Mundwerkzeuge. Die Vorderflügel sind schmal, die Hinterflügel bei manchen Arten blau oder rot gefäbt. Der Hinterleib des Weibchens der Kurzfühlerschrecke ist teleskopartig ausstreckbar und mit zwei starken Genitaldornen bestückt. Merkwürdigerweise befinden sich die Gehörorgane an den Seiten des ersten Hinterleibsegmentes.

Nur wenige Arten der Kurzfühlerschrecke sind in der Lage, Geräusche zu produzieren, die anderen zeigen bei der Balz optische Signale.

Kurzfühlerschrecke

Diese Kurzfühlerschrecke gehört nicht zu der Art von Tieren, bei denen wir "Ach, wie süß!" ausrufen - aber auch sie ist bewundernswert konstruiert!

ImpressumDEǀEN
Schöpfung - Naturbilder und Artikel
vorherige Seiteuntergeordnete Tierfotosnächste Seite
weitere Optionen
VollbildVollbild schließen
Möchten Sie besonders schöne, großformatige Naturbilder beitragen?
Oder haben Sie Anregungen oder Fragen zum Thema Schöpfung?
Kontakt: info[]schoepfung.eu - Internet: www.schoepfung.eu

Bitte beachten Sie, dass die meisten Naturfotos auf Schoepfung.eu urheberrechtlich geschützt sind und nicht ohne entsprechende Genehmigung weiterverwendet werden dürfen.
Informationen zum Bildmotiv einblendenInformationen zum Bildmotiv ausblenden