2 Exemplare der Art Großer Gelbschenkel im typischen Lebensraum

Großer Gelbschenkel (Tringa melanoleuca)

Ein amerikanischer Schnepfenvogel, der zur Ordnung der Regenpfeiferartigen gehört, heißt Großer Gelbschenkel. Sein Gefieder ist oberseits graubraun gesprenkelt und auf der Bauchseite heller. In der Pracht hat ein Großer Gelbschenkel dunklere Flecken am Rücken und einen ebenfalls gefleckten Bauch. Der lange Schnabel ist grau und die ebenfalls langen, dünnen Beine gelb oder orange. Ein Großer Gelbschenkel hat seinen Lebensraum in der Tundra, in Gehölzen und Nadelwäldern meistens in der Nähe kleiner Seen und Teiche in Nordamerika. Er überwintert in Mittel- und Südamerika. Ganz selten begegnet einem ein Großer Gelbschenkel auch in Nordeuropa. Als Einzelgänger bildet er nur während der Zugzeit größere Schwärme.

Ein Großer Gelbschenkel ernährt sich u. a. auch von Beeren. Das Weibchen legt drei bis vier Eier in eine flache Bodenmulde, die mit Pflanzenmaterial gepolstert ist, oft am Fuße eines Baumes oder unter einem Busch.

Großer Gelbschenkel

Der lange Schnabel und die langen Beine passen nicht nur in funktioneller Hinsicht gut zusammen, sondern geben den Vögeln ein außergewöhnliches und doch harmonisches Aussehen.

ImpressumDEǀEN
Schöpfung - Naturbilder und Artikel
weitere Optionen
VollbildVollbild schließen
Möchten Sie besonders schöne, großformatige Naturbilder beitragen?
Oder haben Sie Anregungen oder Fragen zum Thema Schöpfung?
Kontakt: info[]schoepfung.eu - Internet: www.schoepfung.eu

Bitte beachten Sie, dass die meisten Naturfotos auf Schoepfung.eu urheberrechtlich geschützt sind und nicht ohne entsprechende Genehmigung weiterverwendet werden dürfen.
Informationen zum Bildmotiv einblendenInformationen zum Bildmotiv ausblenden