Gefleckte Wiesenschnake (Nephrotoma appendiculata)

Gefleckte Wiesenschnake (Nephrotoma appendiculata)

Die Gefleckte Wiesenschnake ist ein Insekt aus der Ordnung der Zweiflügler, der Unterordnung der Mücken, der Familie der Schnaken und der Gattung der Krähenschnaken. Ihren Lebensraum hat sie in Nordafrika und weiten Teilen des gemäßigten Europas. Dort hält sie sich vorwiegend in Feuchtgebieten Heideflächen, Sümpfen, Feuchtwiesen und Mooren auf.

Die 16 bis 25 mm lange Gefleckte Wiesenschnake ernährt sich hauptsächlich von Nektar. Die Larven leben von Erbsen- und Kartoffelblättern, verschiedenen Getreidesorten und Gräsern.

Nach der Paarung im Spätsommer lässt das Weibchen in der Regel die nur 1 mm großen, schwärzlichen Eier im Flug fallen. Nur in seltenen Fällen werden sie auf dem Erdboden abgelegt. Nach einer Entwicklungszeit von 15 Tagen entsteht eine Larve, die im Herbst schlüpft und den Winter dann im Erdboden verbringt und sich im nächsten Juni verpuppt. Nach drei weiteren Wochen schlüpft das fertige Insekt.

Gefleckte Wiesenschnake

Dieses langbeinige Insekt ist in weiten Teilen Europas und in Nordafrika zu Hause.

ImpressumDEǀEN
Schöpfung - Naturbilder und Artikel
weitere Optionen
VollbildVollbild schließen
Möchten Sie besonders schöne, großformatige Naturbilder beitragen?
Oder haben Sie Anregungen oder Fragen zum Thema Schöpfung?
Kontakt: info[]schoepfung.eu - Internet: www.schoepfung.eu

Bitte beachten Sie, dass die meisten Naturfotos auf Schoepfung.eu urheberrechtlich geschützt sind und nicht ohne entsprechende Genehmigung weiterverwendet werden dürfen.
Informationen zum Bildmotiv einblendenInformationen zum Bildmotiv ausblenden