Bienenwolf (Philanthus triangulum)

Bienenwolf (Philanthus triangulum)

Der Bienenwolf ist ein Insekt aus der Ordnung der Hautflügler und der Grabwespen-Familie der Crabronidae. Er ist in fast allen Teilen Europas bis nach Sibirien beheimatet und zwar in warmen, trockenen Heidelandschaften und Magerrasen mit Steppencharakter. Durch Beschränkung seines Lebensraumes seitens des Menschen, wird der Bienenwolf immer seltener.

Das schwarzgelbe Insekt fliegt in unseren Breiten etwa ab Mitte Juni. Der Bienenwolf unterscheidet sich von anderen Wespen durch seinen großen Kopf und die im mittleren Teil dickeren Fühler. Ein Bienenwolf-Weibchen ist etwa 13 bis 18 Millimeter, ein Männchen nur 8 bis 10 Millimeter lang.

Zwecks Fortpflanzung legt der weibliche Bienenwolf in eine in den Boden gegrabene Röhre seine Eier, aus denen weiße, madenförmige Larven schlüpfen, die sich nach der Nahrungsaufnahme verpuppen. Etwa Mitte Juni gräbt sich der junge Bienenwolf mit seinen Geschwistern aus der Erdhöhle.

Bienenwolf

Der Bienenwolf zählt zu den Wespen, die keine Staaten bilden, sondern als Einzelgänger für ihren Nachwuchs Höhlen graben.

ImpressumDEǀEN
Schöpfung - Naturbilder und Artikel
vorherige Seitenächste Seite
weitere Optionen
VollbildVollbild schließen
Möchten Sie besonders schöne, großformatige Naturbilder beitragen?
Oder haben Sie Anregungen oder Fragen zum Thema Schöpfung?
Kontakt: info[]schoepfung.eu - Internet: www.schoepfung.eu

Bitte beachten Sie, dass die meisten Naturfotos auf Schoepfung.eu urheberrechtlich geschützt sind und nicht ohne entsprechende Genehmigung weiterverwendet werden dürfen.
Informationen zum Bildmotiv einblendenInformationen zum Bildmotiv ausblenden