Trachinops taeniatus - eine Art aus der Familie der Mirakelbarsche

Trachinops taeniatus

Diese Fischart gehört zur Familie der Mirakelbarsche (Plesiopidae) und damit zur Ordnung der Barschartigen.

Mirakelbarsche werden in 7 Gattungen und ca. 23 Arten eingeteilt. Ihr Verbreitungsgebiet ist der tropisache und subtropischen Indopazifik. Als Lebensraum bevorzugen Mirakelbarsche normalerweise schattige Bereiche wie Spalten und Höhlen. Diese verlassen sie nur zur Nahrungsaufnahme.

Nur die Gattung Trachinops lebt auch im Freiwasser. Im Gegensatz zu ihren Verwandten halten sich diese Fische im Bereich des Meeresbodens in großen Schwärmen auf.

Trachinops taeniatus kommt nur im Südosten Australiens, bei New South Wales vor. Dort wird er - gemeinsam mit vewandten Arten - auch als "Hulafisch" bezeichnet. Dieser Name bezieht sich auf das Schwimmverhalten. Die Fische schwimmen oft in einem bestimmten Winkel und wackeln dabei mit ihrem Hinterleib. Diese Bewegungen sollen an die Hulatänze auf Hawai erinnern.

Trachinops taeniatus

Wegen seiner tanzenden, wiegenden Bewegungen wird dieser lebhafte Fisch in seiner australischen Heimat auch als Hulafish bezeichnet.

ImpressumDEǀEN
Schöpfung - Naturbilder und Artikel
weitere Optionen
VollbildVollbild schließen
Möchten Sie besonders schöne, großformatige Naturbilder beitragen?
Oder haben Sie Anregungen oder Fragen zum Thema Schöpfung?
Kontakt: info[]schoepfung.eu - Internet: www.schoepfung.eu

Bitte beachten Sie, dass die meisten Naturfotos auf Schoepfung.eu urheberrechtlich geschützt sind und nicht ohne entsprechende Genehmigung weiterverwendet werden dürfen.
Informationen zum Bildmotiv einblendenInformationen zum Bildmotiv ausblenden