Seestichling (Spinachia spinachia)

Seestichling (Spinachia spinachia)

Der Seestichling ist ein Neuflosser aus der Teilklasse der Echten Knochenfische und der Ordnung der Stichlingsartigen. Als Einziger unter den Stichlingen lebt er ausschließlich im Salzwasser. Der Seestichling hat seinen Lebensraum in den europäischen Küstengebieten vom Nordkap bis zum Golf von Biskaya. Nur vereinzelt tritt er in der östlichen Ostsee und im Wattenmeer der Nordsee auf. Der Seestichling haust gerne in Gebieten mit viel Tang und Seegrasbewuchs bis in ca. 10 Meter Tiefe.

In der Laichzeit, von Mai bis Juni, baut der Seestichling ein einfach strukturiertes, fünf bis acht Zentimeter großes, kugelförmiges Nest aus Pflanzenmaterial, das er zwischen Algen in einer Tiefe von 50-100 Zentimeter unter der Wasseroberfläche befestigt. Wenn Weibchen und Männchen nach der kurzen Balz zusammen im Nest sind, verursacht das Männchen durch Bisse in den hervorstehenden Schwanzstil des Weibchens die Eiablage. Ein junger Seestichling wächst sehr schnell und ist bereits im nächsten Frühjahr fortpflanzungsfähig.

Seestichling

Der Seestichling erreicht 14 bis 20 cm Länge, wobei Weibchen meistens größer werden als Männchen.

ImpressumDEǀEN
Schöpfung - Naturbilder und Artikel
weitere Optionen
VollbildVollbild schließen
Möchten Sie besonders schöne, großformatige Naturbilder beitragen?
Oder haben Sie Anregungen oder Fragen zum Thema Schöpfung?
Kontakt: info[]schoepfung.eu - Internet: www.schoepfung.eu

Bitte beachten Sie, dass die meisten Naturfotos auf Schoepfung.eu urheberrechtlich geschützt sind und nicht ohne entsprechende Genehmigung weiterverwendet werden dürfen.
Informationen zum Bildmotiv einblendenInformationen zum Bildmotiv ausblenden