Mandarinfisch (Synchiropus splendidus)

Mandarinfisch (Synchiropus splendidus)

Der Mandarinfisch ist ein Stachelflosser aus der Ordnung der Barschartigen und der Familie der Leierfische. Sein Lebensraum ist der tropische Westpazifik von den Ryukyu-Inseln bis Australien. Dort hält sich der Mandarinfisch in Lagunen und flachen, geschützten Korallenriffen auf. Der kleine Kerl wird nur sechs, im Extremfall bis zu zehn Zentimeter lang, fällt aber durch seine wunderschöne, bunte Färbung und starke Musterung auf. Das Männchen ist größer als das Weibchen. Beide Geschlechter sind leuchtend grün, blau und orange gestreift, gepunktet und marmoriert und mit Wellenlinien verziert. Der Mandarinfisch hat erhöhte Augen, fast wie ein Chamäleon und einen kleinen, zugespitzten Mund.

Dieser Stachelflosser hat keine Schuppen, sondern eine dicke Schleimschicht auf der Haut. Beim männlichen Mandarinfisch ist der erste Strahl der Rückenflosse doppelt so lang wie beim Weibchen und ähnelt einem kleinen Schwert.

Mandarinfisch

Von der Seite betrachtet ist dieser lebhaft gezeichnete Fisch sogar noch bunter, als hier von oben gesehen.

ImpressumDEǀEN
Schöpfung - Naturbilder und Artikel
vorherige Seiteuntergeordnete Tierfotosnächste Seite
weitere Optionen
VollbildVollbild schließen
Möchten Sie besonders schöne, großformatige Naturbilder beitragen?
Oder haben Sie Anregungen oder Fragen zum Thema Schöpfung?
Kontakt: info[]schoepfung.eu - Internet: www.schoepfung.eu

Bitte beachten Sie, dass die meisten Naturfotos auf Schoepfung.eu urheberrechtlich geschützt sind und nicht ohne entsprechende Genehmigung weiterverwendet werden dürfen.
Informationen zum Bildmotiv einblendenInformationen zum Bildmotiv ausblenden