Giraffenmaulbrüter (Haplochromis venustus)

Giraffenmaulbrüter (Haplochromis venustus)

Der Giraffenmaulbrüter ist ein Echter Knochenfisch aus der Ordnung der Barschartigen und der Familie der Buntbarsche. Er kommt nur in Ostafrika im Malawisee und im Malombesee vor, wo er als erwachsener Fisch in fünfzehn bis zwanzig Metern Tiefe lebt, während die Jungfische sich im seichten Felsbiotop mit ausreichender Vegetation aufhalten. Der Giraffenmaulbrüter benötigt eine Wassertemperatur von 24 bis 26° Celsius.

Nachwuchs gibt es einmal im Jahr durch Befruchten der Eier durch das Männchen ausserhalb des Mauls des Weibchens. Danach werden die etwa 120 Eier im Maul des Giraffenmaulbrüter-Weibchens ausgebrütet. Nach ca. drei Wochen Brutdauer kommen die Jungen zur Welt und werden noch zehn Tage bis zur Selbständigkeit von der Mutter betreut. Ausgewachsen erreichen die Fische eine Länge von 20 bis 30 cm.

Giraffenmaulbrüter

Es ist erstaunlich wie radikal Tiere in ihrem Verhalten sein können.

Die Weibchen dieser Art verzichten etwa drei Wochen lang auf Nahrung um ihre Jungen in dieser Zeit im Mund "auszubrüten".

ImpressumDEǀEN
Schöpfung - Naturbilder und Artikel
weitere Optionen
VollbildVollbild schließen
Möchten Sie besonders schöne, großformatige Naturbilder beitragen?
Oder haben Sie Anregungen oder Fragen zum Thema Schöpfung?
Kontakt: info[]schoepfung.eu - Internet: www.schoepfung.eu

Bitte beachten Sie, dass die meisten Naturfotos auf Schoepfung.eu urheberrechtlich geschützt sind und nicht ohne entsprechende Genehmigung weiterverwendet werden dürfen.
Informationen zum Bildmotiv einblendenInformationen zum Bildmotiv ausblenden