Bleekers Mirakelbarsch (Paraplesiops bleekeri)

Bleekers Mirakelbarsch (Paraplesiops bleekeri)

Zur Familie der Mirakelbarsche (Plesiopidae) zählt man 11 Gattungen mit mehr als 50 Arten. Ein anderer Name für Mirakelbarsche ist die Bezeichnung "Rundköpfe". Die Fische findet man im tropischen und subtropischen Indopazifik bis zu den Küsten Tasmaniens.

Ein Kennzeichen dieser langgestreckten Fische ist der abgerundete Kopf mit dem großem Maul und den großen Augen. Mirakelbarsche sind dämmerungsaktiv und verbergen sich am Tag in Höhlen und Spalten. In den Höhlen wird auch abgelaicht und eine intensive Brutpflege betrieben.
Bleekers Mirakelbarsch erreicht eine Länge von bis zu 40 cm. Die Art ist in den süd-östlichen Küstengewässern Australiens endemisch. Die Tiere leben in Tiefen von 3 bis 30 m im Bereich von Höhlen und unter Felsvorsprüngen.

Bleekers Mirakelbarsch

Dieser farbenprächtige Fisch mit bis zu 40 cm Länge kommt nur im Südosten Australiens vor.

ImpressumDEǀEN
Schöpfung - Naturbilder und Artikel
weitere Optionen
VollbildVollbild schließen
Möchten Sie besonders schöne, großformatige Naturbilder beitragen?
Oder haben Sie Anregungen oder Fragen zum Thema Schöpfung?
Kontakt: info[]schoepfung.eu - Internet: www.schoepfung.eu

Bitte beachten Sie, dass die meisten Naturfotos auf Schoepfung.eu urheberrechtlich geschützt sind und nicht ohne entsprechende Genehmigung weiterverwendet werden dürfen.
Informationen zum Bildmotiv einblendenInformationen zum Bildmotiv ausblenden