Trichterförmiger Saftling (Hygrocybe cantharellus)

Trichterförmiger Saftling (Hygrocybe cantharellus)

Ein Trichterförmiger Saftling, der auch als Pfifferlingssaftling bezeichnet wird, gehört zu den Saftlingen oder Ellerlingen. Dies sind Hutpilze aus der Ordnung der Blätterpilze und der Familie der Ritterlingsartigen. Aufgrund der wachsartigen bis glasigen Struktur ihres Fleisches, werden die Saftlinge häufig auch als Glasköpfe bezeichnet. Weltweit existieren davon etwa 150 Arten, in Europa jedoch nur 40 bis 50. Ein Trichterförmiger Saftling gedeiht in nährstoffarmen Graslandschaften, wie Wiesen, Weiden und Trockenmooren. Es handelt sich bei diesem Pilz wahrscheinlich um einen Saprobiont (Organismus, der als Fäulnisfresser von sich zersetzenden organischen Stoffen lebt, statt Energie durch Photosynthese direkt aus dem Sonnenlicht zu gewinnen) eventuell auch um einen Symbiont (als Symbiont wird die kleinere der beiden an einer Symbiose (Vergesellschaftung von Individuen unterschiedlicher Arten, die für beide Partner vorteilhaft ist) beteiligten Arten bezeichnet) mit Pflanzen. Ein Trichterförmiger Saftling steht in Deutschland unter Naturschutz.

Trichterförmiger Saftling

Sie wachsen im gleichen Boden, erhalten das gleiche Maß an Sonnenlicht und Regen und doch ist das eine leuchtend Grün, das andere leuchtend Rot.

ImpressumDEǀEN
Schöpfung - Naturbilder und Artikel
weitere Optionen
VollbildVollbild schließen
Möchten Sie besonders schöne, großformatige Naturbilder beitragen?
Oder haben Sie Anregungen oder Fragen zum Thema Schöpfung?
Kontakt: info[]schoepfung.eu - Internet: www.schoepfung.eu

Bitte beachten Sie, dass die meisten Naturfotos auf Schoepfung.eu urheberrechtlich geschützt sind und nicht ohne entsprechende Genehmigung weiterverwendet werden dürfen.
Informationen zum Bildmotiv einblendenInformationen zum Bildmotiv ausblenden