Küste von La Palma bei Playa del Charco verde

San Miguel de la Palma (kurz: La Palma)

Die Insel im Atlantik ist die nordwestlichste der Kanaren und mit einer Fläche von über 700 km² die fünftgrößte. Dabei beträgt ihre Ausdehnung von Ost nach West etwa 27 km und von Süd nach Nord rund 45 km. Die Entfernung zur Nachbarinsel Teneriffa beträgt etwa 86 km; bis zum marokkanischen Festland sind es knapp 420 km.

Auf der Insel leben über 85000 Menschen; rund 16000 davon in der Hauptstadt Santa Cruz de La Palma. Die heimische Fauna besteht neben Insekten hauptsächlich aus Vögeln und Reptilien.
La Palma ist die waldreichste der Kanarischen Inseln; mehr als ein Drittel ihrer Fläche ist mit Wald - vorrangig Lorbeer und Kiefern - bedeckt. Zudem weist sie eine vielfältige Pflanzenwelt mit etwa 800 verschiedenen Vertretern auf, von denen mindestens 45 endemisch sind.

Außerdem charakteristisch für die vulkanische Insel sind sehr steile Hanglagen und ein Gebirgsmassiv, dessen höchste Erhebung der 2426 m hohe Roque de los Muchachos ist. Das Klima ist das ganze Jahr über mild und vor allem durch den Kanarenstrom und den Nordostpassat geprägt.

Gischt an der Küste

Die steilen Hänge und Lavagebilde, die die Oberfläche der Insel prägen, setzen sich unter Wasser fort und führen selbst bei sonnigem Wetter zu lebhafter Brandung, Strömung und teils meterhoher Gischt.

ImpressumDEǀEN
Schöpfung - Naturbilder und Artikel
weitere Optionen
VollbildVollbild schließen
Möchten Sie besonders schöne, großformatige Naturbilder beitragen?
Oder haben Sie Anregungen oder Fragen zum Thema Schöpfung?
Kontakt: info[]schoepfung.eu - Internet: www.schoepfung.eu

Bitte beachten Sie, dass die meisten Naturfotos auf Schoepfung.eu urheberrechtlich geschützt sind und nicht ohne entsprechende Genehmigung weiterverwendet werden dürfen.
Informationen zum Bildmotiv einblendenInformationen zum Bildmotiv ausblenden