gelassen liegt und beobachtet der Tiger

Tiger (Panthera tigris)

Der Tiger lebt in Asien, zählt zur Unterfamilie der Großkatzen und ist die größte aller lebenden Raubkatzen. Seine Grundfarbe reicht von Goldgelb bis Rotorange, die Unterseite ist weiß. Der Tiger ist am ganzen Körper samt Kopf, Schwanz und Beinen mit schwarzen Querstreifen gezeichnet. Der Sbirische Tiger kann mit Schwanz bis zu drei Meter lang werden und 250 Kilogramm (Männchen) und 150 Kilogramm (Weibchen) wiegen. Der Tiger kommt von China ostwärts bis Indien und Südostasien und nordwärts bis ins östliche Sibirien vor. Außerdem lebt er noch auf Sumatra. Insgesamt gibt es noch ca. 6.500 Tiger.

Tiger sind Einzelgänger. Männchen und Weibchen kommen nur zur Paarung zusammen. Nach einer Tragezeit von 100-110 Tagen bringen die Weibchen meistens zwei bis drei Junge zur Welt, die bis zu drei Jahren bei der Mutter bleiben.

Eine sehr ausgefallene Farbvariante ist der Weiße Tiger, der aber kein echter Albino ist, sondern blaue Augen hat.

Tiger

Das Fell zeigt eine sehr gelungene Kombination von farbigen Flächen mit weißen und dazu passenden schwarzen Streifen.

ImpressumDEǀEN
Schöpfung - Naturbilder und Artikel
weitere Optionen
VollbildVollbild schließen
Möchten Sie besonders schöne, großformatige Naturbilder beitragen?
Oder haben Sie Anregungen oder Fragen zum Thema Schöpfung?
Kontakt: info[]schoepfung.eu - Internet: www.schoepfung.eu

Bitte beachten Sie, dass die meisten Naturfotos auf Schoepfung.eu urheberrechtlich geschützt sind und nicht ohne entsprechende Genehmigung weiterverwendet werden dürfen.
Informationen zum Bildmotiv einblendenInformationen zum Bildmotiv ausblenden