Przewalski-Pferd (Equus ferus przewalskii)

Przewalski-Pferd (Equus ferus przewalskii)

Das Przewalski-Pferd gehört zur Ordnung der Unpaarhufer, zur Familie der Pferde und zur Art der Wildpferde und ist deren einzige Unterart, die bis heute überlebt hat. Als östliche Form des Wildpferdes besiedelte es in früheren Zeiten die gesamte eurasische Steppe. Heute gibt es nur noch eine sehr kleine Population. Das Przewalski-Pferd lebt auf kargen, windigen Hochebenen, wo es starken Temperaturschwankungen von bis zu 25° ausgesetzt ist, da auch die Sommernächte sehr kalt sind. Im Januar herrschen dort Temperaturen von -15 bis -18°, im Sommer bis zu 40° bei ganz geringen Niederschlägen. Deshalb deckt das Przewalski-Pferd seinen Wasserbedarf im Winter mit Schnee und hält sich im Sommer in der Nähe von Wasserstellen auf, denn es kann im Extremfall nur vier Tage ohne Wasser bleiben.

Das sehr scheue Tier lebt oft in Familiengruppen, die aus fünf bis zwanzig Pferden bestehen und von einem Hengst geführt werden, oder in einer reinen Hengstgruppe. Das Przewalski-Pferd wird erst zwischen dem vierten und zehnten Lebensjahr geschlechtsreif.

Przewalski-Pferd

Im Galopp zeigt sich besonders die geballte Kraft dieses schönen Wildpferdes.

ImpressumDEǀEN
Schöpfung - Naturbilder und Artikel
weitere Optionen
VollbildVollbild schließen
Möchten Sie besonders schöne, großformatige Naturbilder beitragen?
Oder haben Sie Anregungen oder Fragen zum Thema Schöpfung?
Kontakt: info[]schoepfung.eu - Internet: www.schoepfung.eu

Bitte beachten Sie, dass die meisten Naturfotos auf Schoepfung.eu urheberrechtlich geschützt sind und nicht ohne entsprechende Genehmigung weiterverwendet werden dürfen.
Informationen zum Bildmotiv einblendenInformationen zum Bildmotiv ausblenden