Okapi (Okapi johnstoni)

Okapi (Okapi johnstoni)

Das Okapi, auch Waldgiraffe und Kurzhalsgiraffe genannt, ist ein Paarhufer aus der Unterordnung der Wiederkäuer und der Familie der Giraffenartigen, obwohl es in Bezug auf die Gestalt mehr einem Pferd als einer Giraffe ähnelt. Zudem hat es auf dem Hinterteil schwarz-weiße Streifen wie ein Zebra. Das Okapi ist ausschließlich in der Demokratischen Republik Kongo beheimatet, wo es dichte tropische Regenwälder im Norden und Osten des Landes, wie in den Naturschutzgebieten Salongo, Maika und Virunga bewohnt.

Die Waldgiraffe ernährt sich hauptsächlich von Blättern, was duch ihre bewegliche Zunge sehr leicht möglich ist. Das tagaktive Tier verzehrt aber auch Farne, Früchte, Gras und Pilze. Das Okapi ist ein Einzelgänger, bildet aber manchmal auch kleinere Gruppen, die sich auf festen Wechseln zwecks Nahrungssuche durch den Wald bewegen.

Das weibliche Okapi bringt nach einer Tragzeit von etwa 15 Monaten ein Jungtier zur Welt. Für Paarung und Geburt gibt es keine feste Jahreszeit.

Okapi

Vielleicht war es gerade am Kauen, aber ein freundliches Gesicht hat das Okapi in jedem Falle und wirkt hier, als wollte es etwas erzählen.

ImpressumDEǀEN
Schöpfung - Naturbilder und Artikel
weitere Optionen
VollbildVollbild schließen
Möchten Sie besonders schöne, großformatige Naturbilder beitragen?
Oder haben Sie Anregungen oder Fragen zum Thema Schöpfung?
Kontakt: info[]schoepfung.eu - Internet: www.schoepfung.eu

Bitte beachten Sie, dass die meisten Naturfotos auf Schoepfung.eu urheberrechtlich geschützt sind und nicht ohne entsprechende Genehmigung weiterverwendet werden dürfen.
Informationen zum Bildmotiv einblendenInformationen zum Bildmotiv ausblenden