Langhalsschmuckschildkröte (Deirochelys reticularia)

Langhalsschmuckschildkröte (Deirochelys reticularia)

Die Langhalsschmuckschildkröte ist ein Reptil aus der Ordnung der Schildkröten und der Familie der Neuwelt-Sumpfschildkröten, das seinen Namen dem außergewöhnlich langen Hals verdankt. Sie kommt in drei Unterarten in Nordamerika vor. Dort bewohnt die Langhalsschmuckschildkröte Seen, Teiche, Tümpel und Zypressensümpfe, verlässt diese jedoch häufig und unternimmt ausgedehnte Wanderungen auf dem Land. Dabei nimmt sie auch einen großen Teil ihrer Nahrung in Form von Pflanzen zu sich. In fließenden Gewässern taucht sie kaum auf.

Die Fortpflanzungszeit richtet sich nach dem jeweiligen Lebensraum. Die in Süd-Carolina lebende Langhalsschmuckschildkröte paart sich im März, die in Florida ganzjährig. Die weibliche Langhalsschmuckschildkröte legt danach fünf bis fünfzehn Eier. Die Zeit bis zum Schlupf hängt von der Temperatur ab und dauert bei 25 bis 30 Grad etwa 60 bis 70 Tage.

Langhals-schmuckschildkröte

Wir Menschen genießen wärmende Sonnenstrahlen an einem kühlen Tag, aber für wechselwarme Tiere muss die Wirkung noch viel stärker sein.

ImpressumDEǀEN
Schöpfung - Naturbilder und Artikel
weitere Optionen
VollbildVollbild schließen
Möchten Sie besonders schöne, großformatige Naturbilder beitragen?
Oder haben Sie Anregungen oder Fragen zum Thema Schöpfung?
Kontakt: info[]schoepfung.eu - Internet: www.schoepfung.eu

Bitte beachten Sie, dass die meisten Naturfotos auf Schoepfung.eu urheberrechtlich geschützt sind und nicht ohne entsprechende Genehmigung weiterverwendet werden dürfen.
Informationen zum Bildmotiv einblendenInformationen zum Bildmotiv ausblenden