Rosaflamingo (Phoenicopterus roseus)

Rosaflamingo (Phoenicopterus roseus)

Der Rosaflamingo bezeichnet eine Art aus der Familie der Flamingos (Phoenicopteridae), die in Teilen von Afrika, Asien und Südeuropa vorkommen. Rosaflamingos werden auch im Norden Frankreichs, den Niederlanden, Dänemark und Deutschland beobachtet. Hier findet man sie in Gesellschaft von Chile- bzw. Kubaflamingos, die mit großer Sicherheit aus in Gefangenschaft lebenden Beständen kommen. Die Herkunft der Rosaflamingos konnte bisher nicht geklärt werden. Wahrscheinlich ist, dass sie auch sogenannte Gefangenschaftsflüchtlinge sind.
An der Grenze zwischen den Niederlanden und Deutschland (Zwillbrocker Venn) gibt es die nördlichste Brutkolonie, in der Rosaflamingos ihren Nachwuchs schon erfolgreich großgezogen haben.

Der Rosaflamingo ist die größte Art mit einer Größe von 120 bis 140 cm und einem Gewicht von ca. 2,7 kg. Das Gefieder der ausgewachsenen Tiere ist überwiegend rosa – weiß, die Beine vollkommen rosa.

Wie bei allen Flamingoarten gehen die Rosaflamingos mit jeder Fortpflanzungsperiode eine neue monogame Bindung ein. Es wird in der Regel nur ein Ei gelegt, das von beiden Tieren bebrütet wird.

Rosaflamingo

Die Ordnung der Flamingos umfasst nur fünf bis 6 Arten, die sich sehr ähnlich sehen. Der Rosaflamingo ist die einzige Art, die von Natur aus auch in Europa heimisch ist.

ImpressumDEǀEN
Schöpfung - Naturbilder und Artikel
weitere Optionen
VollbildVollbild schließen
Möchten Sie besonders schöne, großformatige Naturbilder beitragen?
Oder haben Sie Anregungen oder Fragen zum Thema Schöpfung?
Kontakt: info[]schoepfung.eu - Internet: www.schoepfung.eu

Bitte beachten Sie, dass die meisten Naturfotos auf Schoepfung.eu urheberrechtlich geschützt sind und nicht ohne entsprechende Genehmigung weiterverwendet werden dürfen.
Informationen zum Bildmotiv einblendenInformationen zum Bildmotiv ausblenden