Nebelkrähe (Corvus corone cornix)

Nebelkrähe (Corvus corone cornix)

Die Nebelkrähe ist ein Singvogel aus der Ordnung der Sperlingsvögel und der Familie der Rabenvögel. Sie hat ihren Lebensraum in Nord- und Osteuropa.

Die Nebelkrähe baut ihr Nest in Bäumen, Felsnischen und auf dem Boden. In Küstengebieten benutzt sie als Baumaterial dafür hauptsächlich Meerespflanzen. Die weibliche Nebelkrähe legt meistens zu Beginn des Aprils vier bis sechs Eier, aus denen Jungvögel schlüpfen, die anfangs viel schwärzer sind als ihre Eltern.

Die erwachsene Nebelkrähe hat ein aschgraues Gefieder, nur der Kopf, die Kehle, die Flügel, der Schwanz und die Schenkelfedern sind schwarz und glänzend, ebenso wie der Schnabel und die Beine. Mauserzeit ist einmal pro Jahr im Herbst. Bei der Nebelkrähe kann man das Männchen nur dadurch vom Weibchen unterscheiden, daß es größer ist. Sie kann andere Vögel wie Spechte, Turmfalken und Singvögel sehr gut imitieren. Ihr eigener Gesang besteht aus einem lauten Krächzen, wie kroarr oder chräi.

Nebelkrähe

Die Nebelkrähe ist wie die Rabenkrähe eine Unterart der Aaskrähe, was auch daran deutlich wird, daß es in Überschneidungsgebieten regelmäßig Mischlinge gibt, die selbst fruchtbar sind.

ImpressumDEǀEN
Schöpfung - Naturbilder und Artikel
vorherige Seitenächste Seite
weitere Optionen
VollbildVollbild schließen
Möchten Sie besonders schöne, großformatige Naturbilder beitragen?
Oder haben Sie Anregungen oder Fragen zum Thema Schöpfung?
Kontakt: info[]schoepfung.eu - Internet: www.schoepfung.eu

Bitte beachten Sie, dass die meisten Naturfotos auf Schoepfung.eu urheberrechtlich geschützt sind und nicht ohne entsprechende Genehmigung weiterverwendet werden dürfen.
Informationen zum Bildmotiv einblendenInformationen zum Bildmotiv ausblenden