der Kopf des Lannerfalken ist auffallend rotbraun gefärbt

Lannerfalke (Falco biarmicus)

Der Lannerfalke ist in Afrika, auf der arabischen Halbinsel, in Kleinasien, Italien und auf dem Balkan beheimatet. In Mitteleuropa gibt es ihn nicht. Das Männchen ist mit einer Spannweite von 100 cm etwas kleiner als das Weibchen (110 cm). Der Lannerfalke hält sich in offenem Gelände wie Stein- und Halbwüsten auf, an die sich steile Felsengebirge anschließen. Er hat seine Brutplätze in den hohen Felsenmassiven. Im März legt das Weibchen 3-4 Eier in eine Felsmulde und bebrütet sie 32-35 Tage, während das Männchen für Nahrung sorgt. Der Lannerfalke bleibt das ganze Jahr im gleichen Revier und auch mit dem gleichen Partner zusammen.

Lannerfalke

Der Lannerfalke ist in Afrika und in Teilen von Südeuropa zu Hause.

ImpressumDEǀEN
Schöpfung - Naturbilder und Artikel
weitere Optionen
VollbildVollbild schließen
Möchten Sie besonders schöne, großformatige Naturbilder beitragen?
Oder haben Sie Anregungen oder Fragen zum Thema Schöpfung?
Kontakt: info[]schoepfung.eu - Internet: www.schoepfung.eu

Bitte beachten Sie, dass die meisten Naturfotos auf Schoepfung.eu urheberrechtlich geschützt sind und nicht ohne entsprechende Genehmigung weiterverwendet werden dürfen.
Informationen zum Bildmotiv einblendenInformationen zum Bildmotiv ausblenden