die Nahaufnahme der Hornisse zeigt ihre warmen, harmonischen Farben

Hornisse (Vespa crabro)

Die Hornisse gehört zur Ordnung der Hautflügler und zur Familie der Faltenwespen. Das soziale Insekt ist die größte in Mitteleuropa vorkommende Faltenwespe. Die Königin ist beachtliche 35 mm groß, die Drohnen 21-28 mm und die Arbeiterinnen 18-25 mm. Die Hornisse lebt in einem Staat mit strenger Hierarchie bei den Arbeiterinnen. Weltweit sind etwa zehn verschiedene Farben bei den Hornissen bekannt. In Deutschland lebt die Unterart Vespa crabro germana. Diese Hornisse hat auf ihrem Rücken eine leicht V-förmige, rotbraune Zeichnung zwischen Kopf und Flügelansatz. Der Stirnbereich ist dunkel gefärbt.

Für die Errichtung des Nestes im Frühjahr ist alleine die Hornissen-Königin zuständig. Aus den in die Wabe von ihr gelegten Eiern schlüpfen die Larven, die sie selbst bis zur Verpuppung füttert. Aus diesen Larven entstehen die Arbeiterinnen, die ihrer Königin dann fast alle Arbeiten abnehmen. Junge Königinnen und Männchen (Drohnen) schlüpfen im Herbst. Sollte das Nest zu eng werden, zieht die Hornisse mit dem ganzen Volk um.

Hornisse

Die Hornisse: ein schönes und harmloses Tier, wenn wir ihr mit Respekt und Verständnis begegnen.

ImpressumDEǀEN
Schöpfung - Naturbilder und Artikel
weitere Optionen
VollbildVollbild schließen
Möchten Sie besonders schöne, großformatige Naturbilder beitragen?
Oder haben Sie Anregungen oder Fragen zum Thema Schöpfung?
Kontakt: info[]schoepfung.eu - Internet: www.schoepfung.eu

Bitte beachten Sie, dass die meisten Naturfotos auf Schoepfung.eu urheberrechtlich geschützt sind und nicht ohne entsprechende Genehmigung weiterverwendet werden dürfen.
Informationen zum Bildmotiv einblendenInformationen zum Bildmotiv ausblenden