der Grünrüssler wirkt deutlich größer, als er mit rund 1 cm tatsächlich ist

Grünrüssler (Phyllobius)

Der Grünrüssler gehört der Familie der Rüsselkäfer an. Viele Arten der Gattung Phyllobius sind grün beschuppt und kamen dadurch zu dem Namen Grünrüssler. Es gibt allerdings auch braune Arten. Der Grünrüssler mißt meistens weniger als einen Zentimeter. Er hat einen kurzen Rüssel, der fast so breit ist wie der restliche Kopf und von oben betrachtet rechteckig aussieht. Die Flügeldecken hingegen sind deutlich breiter. Der Grünrüssler hat stark ausgeprägte Schultern und zwischen ihrem Ansatz ein deutlich sichtbares dreieckiges Schildchen. Seine Fühler sind lang und dünn, die Augen rund und seitenständig und die Beine kräftig.

Der Grünrüssler ernährt sich von den Blättern krautiger Pflanzen, Sträucher und verschiedener Bäume, wie Weiden und Pappeln, eine Art sogar nur von Gras. Im Frühjahr und Frühsommer sieht man oft massenweise erwachsene Tiere. Im Larvenstadium entwickelt sich der Grünrüssler im Boden und ernährt sich von Pflanzenwurzeln.

Grünrüssler

Der Grünrüssler hat nicht nur eine auffallende Farbe, sondern auch außergewöhnliche Formen, insbesondere im Kopf-, Halsbereich.

Das macht ihn besonders ausdrucksstark.

ImpressumDEǀEN
Schöpfung - Naturbilder und Artikel
weitere Optionen
VollbildVollbild schließen
Möchten Sie besonders schöne, großformatige Naturbilder beitragen?
Oder haben Sie Anregungen oder Fragen zum Thema Schöpfung?
Kontakt: info[]schoepfung.eu - Internet: www.schoepfung.eu

Bitte beachten Sie, dass die meisten Naturfotos auf Schoepfung.eu urheberrechtlich geschützt sind und nicht ohne entsprechende Genehmigung weiterverwendet werden dürfen.
Informationen zum Bildmotiv einblendenInformationen zum Bildmotiv ausblenden