Grünrückennektarvogel (Cinnyris jugularis)

Grünrückennektarvogel (Cinnyris jugularis)

Diese Singvögel gehören zur Familie der Nektarvögel (Nectariniidae). Der Vogel erreicht eine Körperlänge von 11 bis 12 cm. Damit ist er der kleinste asiatische Nektarvogel. Wie die Form des Schnabels und die Zunge dieser Vogelart andeutet, entspricht die aufgenommene Nahrung dem der Kolibris (Trochilidae). Der Vogel ist ebenfalls in der Lage, sich einige Sekunden lang mittels schneller Flügelschläge in der Luft zu halten. Ein unveränderlicher Schwirrflug oder gar Rückwärtsflug wie bei den Kolibries ist allerdings nicht möglich. Das Verbreitungsgebiet dieser Nektarvögel ist Südchina, Malaysia und Nordaustralien. Zum Brüten findet man ihn auch in anderen Gebieten Südasiens.

Die Paarungs- und Brutzeit liegt in den Monaten April bis August. Gemeinsam bauen die monogamen Eltern das Nest und ernähren die Jungvögel. Das Weibchen legt ein bis zwei Eier, die es alleine bebrütet. 2 bis 3 Wochen nach dem Schlüpfen verlassen die Jungvögel das Nest. Die Eltern ziehen häufig auch kleine Kuckucksarten auf, wie z. B. den Fleckenglanzkuckuck (Chalcites maculatus).

Grünrückennektarvogel

Dieser knapp 12 cm lange Vogel ähnelt einem Kolibri.

Hier handelt es sich um ein Weibchen.

ImpressumDEǀEN
Schöpfung - Naturbilder und Artikel
weitere Optionen
VollbildVollbild schließen
Möchten Sie besonders schöne, großformatige Naturbilder beitragen?
Oder haben Sie Anregungen oder Fragen zum Thema Schöpfung?
Kontakt: info[]schoepfung.eu - Internet: www.schoepfung.eu

Bitte beachten Sie, dass die meisten Naturfotos auf Schoepfung.eu urheberrechtlich geschützt sind und nicht ohne entsprechende Genehmigung weiterverwendet werden dürfen.
Informationen zum Bildmotiv einblendenInformationen zum Bildmotiv ausblenden