Grüner Langfühler (Adela reaumurella)

Grüner Langfühler (Adela reaumurella)

Dieser tagaktive Schmetterling gehört zur Familie der Langhornmotten (Adelidae). Sein Verbreitungsgebiet ist Europa, in Asien bis Japan. Auf der Iberischen Halbinsel fehlen die Falter völlig.

Die Tiere erreichen eine Flügelspannweite von 14 bis 18 mm. Die Männchen haben besonders lange, weiße Fühler, die ca. dreimal so lang wie die Flügel sind. Die Fühler der Weibchen sind dagegen nur 1,5 mal so lang wie die Flügel. Beide Geschlechter besitzen bronzefarbene oder metallische grüne Vorderflügel. Die Hinterflügel sind schwarz und glänzen im Licht violett.
Die Flugzeit der Falter ist Ende März bis Juni. Man kann in dieser Ziet an sonnigen Waldrändern Schwärme von bis zu 30 Männchen beobachten. Sie umtänzeln dabei Äste von Buchen, Eschen, Eichen oder andere Laubbäume. Die Weibchen schwärmen nicht, sondern leben versteckt in strauchigen Bereichen.

Die Raupen sind gelblich gefärbt und besitzen ein dunkelbraunes Nackenschild. Sie leben im Bodenbereich, wo sie sich von toten sowie lebenden Blattmaterial ernähren. Bevorzugt werden die Blätter von Buchen und Eichen.

Grüner Langfühler

Bei diesem tagaktiven Schmetterling haben die Weibchen Fühler, die etwa um die Hälfte länger sind als die Flügel, während sie bei den Männchen sogar etwa die dreifache Flügellänge messen.

ImpressumDEǀEN
Schöpfung - Naturbilder und Artikel
weitere Optionen
VollbildVollbild schließen
Möchten Sie besonders schöne, großformatige Naturbilder beitragen?
Oder haben Sie Anregungen oder Fragen zum Thema Schöpfung?
Kontakt: info[]schoepfung.eu - Internet: www.schoepfung.eu

Bitte beachten Sie, dass die meisten Naturfotos auf Schoepfung.eu urheberrechtlich geschützt sind und nicht ohne entsprechende Genehmigung weiterverwendet werden dürfen.
Informationen zum Bildmotiv einblendenInformationen zum Bildmotiv ausblenden