Erzfischer

Erzfischer (Chloroceryle aenea)

Der Erzfischer gehört zur Ordnung der Rackenvögel und zur Familie der Eisvögel, unter denen er zu den Kleinsten zählt. Seine Heimat sind die Tropen Amerikas vom südlichen Mexiko über Mittelamerika bis ins westliche Ecuador, Zentralbolivien und Brasilien. Man begegnet dem Erzfischer auch auf Trinidad. Sein bevorzugter Lebensraum sind kleine Flüsse und dichte Wälder.

Vor der Eiablage gräbt der Erzfischer eine 40 cm lange, waagrechte Brutröhre in Steilufer, Erdhaufen oder manchmal sogar in einen Termitenhügel und legt seine drei bis vier weißen Eier hinein.

Der Erzfischer ist nur 13 cm lang und wiegt ca.18 g. Der farbenprächtige Vogel hat einen kurzen Schwanz und einen langen Schnabel. Der Erzfischer ist auf der Oberseite oliv-grün, auf der Unterseite orange-rot und auf der Bauchmitte weiß gefärbt. Das Weibchen erkennt man an seinem schmalen grünen Brustband. Ein junger Erzfischer ähnelt seinen Eltern, ist aber an der Unterseite blasser, hat kein Brustband, ist im Gegensatz zu ihnen aber an Flanke und Flügeln gesprenkelt.

Erzfischer

Durch seinen langen Schnabel, die typischen Proportionen und das leuchtende Gefieder ist der Erzfischer leicht als Eisvogel erkennbar.

ImpressumDEǀEN
Schöpfung - Naturbilder und Artikel
weitere Optionen
VollbildVollbild schließen
Möchten Sie besonders schöne, großformatige Naturbilder beitragen?
Oder haben Sie Anregungen oder Fragen zum Thema Schöpfung?
Kontakt: info[]schoepfung.eu - Internet: www.schoepfung.eu

Bitte beachten Sie, dass die meisten Naturfotos auf Schoepfung.eu urheberrechtlich geschützt sind und nicht ohne entsprechende Genehmigung weiterverwendet werden dürfen.
Informationen zum Bildmotiv einblendenInformationen zum Bildmotiv ausblenden