der Erpel der Brautente ist deutlich bunter als das Weibchen

Brautente (Aix sponsa)

Die Brautente gehört zur Familie der Entenvögel und zur Gattung Aix. Das Weibchen wird oft mit dem der Mandarinente verwechselt. Die sehr bunten Männchen haben rote Augen, einen Schopf und dunkelbraunes Brustgefieder. In Nordamerika ist die Brautente weit verbreitet. Ihr Lebensraum sind bewaldete Sümpfe, flache Seen oder Teiche an der Westküste der USA und im östlichen Nordamerika. Zur Überwinterung fliegen sie in den Süden der USA nahe der Atlantikküste. Ihre Population besteht aus etwa 3,5 Millionen Tieren. Im 17. Jahrhundert wurde sie auch nach Europa gebracht, kommt aber ganz selten dort in Freiheit vor.

Die Brautente nistet in Baumhöhlen die 6-15 m über der Erde liegen und sich in der Nähe eines Gewässers befinden. Sie bebrütet ihre Eier ca. 30 Tage. Bemerkenswert ist, daß die Jungvögel schon nach 24-36 Stunden aus der Höhle herunter auf den Erdboden springen, da sie erst nach 70 Tagen fliegen können. Ihre vorwiegend aus Pflanzenteilen und Samen bestehende Nahrung holt sich die Brautente aus dem Wasser und an Land.

Brautente

So prächtig geschmückt, sieht diese Brautente wirklich nach Hochzeit aus - dabei ist es ja genau genommen ein Bräutigam.

ImpressumDEǀEN
Schöpfung - Naturbilder und Artikel
Seitenübersicht zum Thema "Leben in der Luft"
weitere Optionen
VollbildVollbild schließen
Möchten Sie besonders schöne, großformatige Naturbilder beitragen?
Oder haben Sie Anregungen oder Fragen zum Thema Schöpfung?
Kontakt: info[]schoepfung.eu - Internet: www.schoepfung.eu

Bitte beachten Sie, dass die meisten Naturfotos auf Schoepfung.eu urheberrechtlich geschützt sind und nicht ohne entsprechende Genehmigung weiterverwendet werden dürfen.
Informationen zum Bildmotiv einblendenInformationen zum Bildmotiv ausblenden