Rotzunge (Microstomus kitt)

Rotzunge (Microstomus kitt)

Die Rotzunge oder Limande gehört zur Ordnung der Plattfische und zur Familie der Schollen. Sie kommt im gesamten Nord-Ost-Atlantik vor und zwar vom Weißmeer über die norwegische Küste und die Nordsee bis zur Biskaya. Außerdem lebt die Rotzunge noch rund um die Britischen Inseln, bei Island, im Skagerrak und Kattegatt. Sie bevorzugt steinige Böden in 10 bis 200 Metern Meerestiefe.

Die Rotzunge legt ihren Laich von April bis August in Tiefen von 50 bis 150 Metern ab. Die Eier weisen einen Durchmesser von 1 bis 1,5 Millimeter auf. Die Larven schlüpfen nach einer Woche, wenn sie vier bis fünf Millimeter lang sind, und gehen mit 1,5 bis 2 Zentimeter vom Freiwasserbereich zum Leben am Meeresboden über.

Die Rotzunge mißt durchschnittlich 60 Zentimeter bei einem Gewicht von höchstens 2,95 Kilogramm. Sie hat einen breit-ovalen, platten Körper, einen kleinen Kopf und eine kleine Mundöffnung und ist rechtsäugig. Die Haut der Rotzunge ist sehr glatt und oben rötlich bis gelb-braun gefärbt und braun bis dunkelorange marmoriert, während ihre blinde Seite weiß ist.

Rotzunge

Ein Tier, bei dem sich beide Augen auf der gleichen Körperseite befinden, ist schon etwas Erstaunliches.

Immerhin gibt es 675 Arten solcher Plattfische.

ImpressumDEǀEN
Schöpfung - Naturbilder und Artikel
weitere Optionen
VollbildVollbild schließen
Möchten Sie besonders schöne, großformatige Naturbilder beitragen?
Oder haben Sie Anregungen oder Fragen zum Thema Schöpfung?
Kontakt: info[]schoepfung.eu - Internet: www.schoepfung.eu

Bitte beachten Sie, dass die meisten Naturfotos auf Schoepfung.eu urheberrechtlich geschützt sind und nicht ohne entsprechende Genehmigung weiterverwendet werden dürfen.
Informationen zum Bildmotiv einblendenInformationen zum Bildmotiv ausblenden