Pazifischer Rotfeuerfisch (Pterois volitans)

Pazifischer Rotfeuerfisch (Pterois volitans)

Pazifischer Rotfeuerfisch ist der Name eines Stachelflossers aus der Ordnung der Panzerwangen und der Familie der Skorpionfische. Der knapp 40 cm Zentimeter große nachtaktive Fisch ist im Pazifischen Ozean zwischen Malaysia und Japan beheimatet, wo er Lagunen und Außenriffe bevorzugt. Tagsüber verbirgt sich am Tag meistens unter Überhängen und geht nachts auf Nahrungssuche. Der Fisch ist so wenig scheu, dass er, ohne aggressiv zu sein, auf Taucher zuschwimmt.

Die Balz- und Laichzeit liegt zu Beginn des Fühjahrs. Nach der Werbung legt das Weibchen nach Eintritt der Dämmerung 2.000 bis 12.000 Eier in hohle Schleimschläuche an der Wasseroberfläche ab. Nach deren Füllung mit Wasser werden die Eier vom Männchen besamt. Bereits nach 18 bis 21 Stunden ist ein zukünftiger Pazifischer Rotfeuerfisch soweit entwickelt, dass die Larven, nachdem ihre Schlauchhülle von eindringenden Mikroben zerstört wurde, schlüpfen und nach weiteren fünf Tagen ausgezeichnet schwimmen können.

Pazifischer Rotfeuerfisch

Es gibt viele fantasievoll gestaltete Fische; die Rotfeuerfische gehören zweifelsohne dazu.

ImpressumDEǀEN
Schöpfung - Naturbilder und Artikel
weitere Optionen
VollbildVollbild schließen
Möchten Sie besonders schöne, großformatige Naturbilder beitragen?
Oder haben Sie Anregungen oder Fragen zum Thema Schöpfung?
Kontakt: info[]schoepfung.eu - Internet: www.schoepfung.eu

Bitte beachten Sie, dass die meisten Naturfotos auf Schoepfung.eu urheberrechtlich geschützt sind und nicht ohne entsprechende Genehmigung weiterverwendet werden dürfen.
Informationen zum Bildmotiv einblendenInformationen zum Bildmotiv ausblenden