Art aus Ordnung der Kraken (Octopoda)

Kraken (Ordnung Octopoda)

Innerhalb der Unterklasse der Tintenfische (Coleoidea) gehören die Kraken zur Teilgruppe der Achtarmigen Tintenfische. Unter den Weichtieren gelten die Kraken als die intelligentesten Tiere. Obwohl sie sehr scheu sind, sind sie gleichfalls sehr neugierig und extrem lernfähig.

Während man in der Umgangssprache auch von "die" Krake spricht, ist der Name in der Fachsprache stets maskulim, also "der" Krake. Der Gattungsname "Octopoda" bedeutet "Achtfüßler". Die acht Arme des Kraken kommen in vier Paaren vor, wobei die Tiere einen Lieblingsarm haben, den sie häufiger benutzen als die anderen. Die Tiere besitzen ein hochentwickeltes Nervensystem sowie sehr gute Linsenaugen.

Auf dem Meeresboden benutzen sie ihre Arme zur Fortbewegung. Bei Fluchtbewegungen kommt ein Rückstoßprinzip zum Einsatz. Da die Tiere kein Innenskelett besitzen, sind sie extrem beweglich und können selbst durch engste Spalten und Löcher kriechen. Sie sind auch für ihre Farbwechsel berühmt. Diese beruhen auf eine dreischichtigen Verteilung von Chromatophoren in der Haut, die mit vielen Nerven verbunden sind und auf Lichtreize reagieren.

Krake

Bilder von Kraken in ihrem natürlichen Lebensraum erschließen sich erst bei genauerem Hinschauen, weil die Tiere sich stark an ihre Umgebung anpassen und extrem beweglich sind.

ImpressumDEǀEN
Schöpfung - Naturbilder und Artikel
vorherige Seitenächste Seite
weitere Optionen
VollbildVollbild schließen
Möchten Sie besonders schöne, großformatige Naturbilder beitragen?
Oder haben Sie Anregungen oder Fragen zum Thema Schöpfung?
Kontakt: info[]schoepfung.eu - Internet: www.schoepfung.eu

Bitte beachten Sie, dass die meisten Naturfotos auf Schoepfung.eu urheberrechtlich geschützt sind und nicht ohne entsprechende Genehmigung weiterverwendet werden dürfen.
Informationen zum Bildmotiv einblendenInformationen zum Bildmotiv ausblenden