Diagonalsüßlippe (Plectorhinchus lineatus)

Diagonalsüßlippe (Plectorhinchus lineatus)

Plectorhinchus bezeichnet eine Gattung der Süßlippen (Plectorhinchinae), die über dreißig Arten umfasst. Diese leben in tropischen und subtropischen Zonen des zentralen und westlichen Pazifiks. Zwei Arten kommen an den Küsten des östlichen Atlantiks vor. Eine Art (Plectorhinchus mediterraneus) bewohnt auch das Mittelmeer.

Die verschiedenen Arten dieser Gattung erreichen eine Länge zwischen 28 bis 105 cm. Auffälig ist ihre hochrückige Gestalt mit dem bulligen Kopf sowie einem großem Maul, das von dicken, fleischigen Lippen umgeben ist. In diesen befinden sich insgesamt sechs Sinnesporen, zwei der Spitze der Unterlipppe, 4 dahinter am Lippenrand. Diese dienen wie die Poren des Seitenlinienorgans zur Wahrnehmung von Bewegungen und Geständen im Wasser.

Die Diagonalsüßlippe ist vom Süden Japans bis zum Norden Australiens in Korallenriffen in 1 bis 35 m Tiefe zu finden. Die namengebenden diagonalen Punktreihen zeigen nur die erwachsenen Tiere. Jungtiere haben dagegen 6 Längsstreifen. Die bis zu 70 cm langen Fische sind überwiegend nachtaktiv.

Diagonalsüßlippe

Diese Barschverwandten können bis zu 70 cm lang werden.

ImpressumDEǀEN
Schöpfung - Naturbilder und Artikel
vorherige Seitenächste Seite
weitere Optionen
VollbildVollbild schließen
Möchten Sie besonders schöne, großformatige Naturbilder beitragen?
Oder haben Sie Anregungen oder Fragen zum Thema Schöpfung?
Kontakt: info[]schoepfung.eu - Internet: www.schoepfung.eu

Bitte beachten Sie, dass die meisten Naturfotos auf Schoepfung.eu urheberrechtlich geschützt sind und nicht ohne entsprechende Genehmigung weiterverwendet werden dürfen.
Informationen zum Bildmotiv einblendenInformationen zum Bildmotiv ausblenden