Braunflecken-Igelfisch (Diodon holocanthus)

Braunflecken-Igelfisch (Diodon holocanthus)

Diese Art aus der Ordnung der Kugelfischverwandten (Tetraodontiformes) und der Familie der Igelfische (Diodontidae) im Westatlantik, Ostatlantik, Indopazifik, im südlichen Roten Meer und in den Gewässern Kubas. Die Fische erreichen eine Länge von 30 bis ca. 50 cm. Die auffälligen langen und scharfen Stacheln sind für gewöhnlich in Schwimmrichtung nach hinten umgelegt. Nur wenn sich der Fisch mit Wasser aufpumpt, richten sich die Stacheln auf.

Die Braunflecken-Igelfische sind nachtaktiv. Sie leben als Einzelgänger in der Nähe von Küstenriffen, Felsböden und auch weichen Böden. Dabei bevorzugen sie flache Gewässer bis ca. 15 m Tiefe. Sie gelten als schlechte Schwimmer. In der Jungfischform, bei einer Länge von bis ca. 9 cm, leben sie in kleinen Gruppen im freien Meer oder unter frei treibenden Sargassum-Tangen.

Braunflecken-Igelfisch

Die langen Stacheln liegen normalerweise eng am Körper an. Bei Bedarf kann sich der Fisch jedoch mit Wasser aufpumpen und so die Stacheln zu Abstehen bringen.

ImpressumDEǀEN
Schöpfung - Naturbilder und Artikel
weitere Optionen
VollbildVollbild schließen
Möchten Sie besonders schöne, großformatige Naturbilder beitragen?
Oder haben Sie Anregungen oder Fragen zum Thema Schöpfung?
Kontakt: info[]schoepfung.eu - Internet: www.schoepfung.eu

Bitte beachten Sie, dass die meisten Naturfotos auf Schoepfung.eu urheberrechtlich geschützt sind und nicht ohne entsprechende Genehmigung weiterverwendet werden dürfen.
Informationen zum Bildmotiv einblendenInformationen zum Bildmotiv ausblenden