Safranschirmling (Chorophyllum rhacodes)

Safranschirmling (Chorophyllum rhacodes)

Der Safranschirmling ist ein Hutpilz aus der Ordnung der Blätterpilze, der Familie der Champignonartigen und der Gattung der Grünsporschirmlinge. Er kommt in Europa und Nordamerika vor. Seine Fruchtkörper erscheinen vom Sommer bis zum Spätherbst in Buchen-, Eichen-, Fichten und Hainbuchwäldern. Der Safranschirmling gedeiht am besten auf nährstoffreichen, mit Fichtennadeln bedeckten Böden.

Sein cremig-weißer Hut ist mit rot- bis kastanienfarbenen Schuppen bedeckt und etwa 8 bis 12 cm breit. Der Safranschirmling sieht etwas zerlumpt aus, was ihm seinen Namen eingetragen hat (rhakodes = griechisch zerlumpt, zerrissen). Beim Safranschirmling ist nur die Hutmitte glatt.Er hat einen 8 bis 15 cm langen weißen Stiel, der an der Basis knollig verdickt ist und bei Berührung zunächst safrangelb und dann bräunlich wird. Der Safranschirmling hat weißes Fleisch, dass sich aber nach dem Anschneiden ganz schnell zuerst orange-gelblich, dann braunrot bis weinrot verfärbt.

Safranschirmling

Der Safranschirmling leistet durch die Zersetzung des ihn umgebenden organischen Materials seinen Beitrag innerhalb der Organismengemeinschaft, die für die Humusbildung sorgt.

ImpressumDEǀEN
Schöpfung - Naturbilder und Artikel
weitere Optionen
VollbildVollbild schließen
Möchten Sie besonders schöne, großformatige Naturbilder beitragen?
Oder haben Sie Anregungen oder Fragen zum Thema Schöpfung?
Kontakt: info[]schoepfung.eu - Internet: www.schoepfung.eu

Bitte beachten Sie, dass die meisten Naturfotos auf Schoepfung.eu urheberrechtlich geschützt sind und nicht ohne entsprechende Genehmigung weiterverwendet werden dürfen.
Informationen zum Bildmotiv einblendenInformationen zum Bildmotiv ausblenden