der Rotaugenlaubfrosch ist ganz auf das Klettern in Bäumen eingestellt

Rotaugenlaubfrosch (Agalychnis callidryas)

Der Rotaugenlaubfrosch gehört zur Unterfamilie der Greiffrösche, die wiederum zu den Froschlurchen gehören. Sie heißen so, weil sie eine stark kletternde Lebensweise haben und Hände und Füße sehr geschickt zum Greifen verwenden. Im Regenwald zwischen Süd-Mexiko und Kolumbien ist der Rotaugenlaubfrosch beheimatet. Außerhalb der Regenzeit sieht man den nachtaktiven Rotaugenlaubfrosch sehr selten, da er in einer Höhe von 2-25 m in Baumkronen lebt und nur zur Fortpflanzung und nach ergiebigen Regenfällen nach unten steigt.

In der Paarungszeit kann man den Rotaugenlaubfrosch häufig und laut rufen hören. Sein Ruf hört sich an wie ein Trällern oder ein hartes Klack.

Rotaugenlaubfrosch

Die Perspektive mag die Augen noch etwas größer erscheinen lassen, aber hier wird schon deutlich, daß der Rotaugenlaubfrosch einen sehr passenden Namen trägt ...

ImpressumDEǀEN
Schöpfung - Naturbilder und Artikel
weitere Optionen
VollbildVollbild schließen
Möchten Sie besonders schöne, großformatige Naturbilder beitragen?
Oder haben Sie Anregungen oder Fragen zum Thema Schöpfung?
Kontakt: info[]schoepfung.eu - Internet: www.schoepfung.eu

Bitte beachten Sie, dass die meisten Naturfotos auf Schoepfung.eu urheberrechtlich geschützt sind und nicht ohne entsprechende Genehmigung weiterverwendet werden dürfen.
Informationen zum Bildmotiv einblendenInformationen zum Bildmotiv ausblenden