Krabbenspinne (Art aus der Gattung Xysticus)

Krabbenspinne (Art aus Gattung Xysticus)

Die Krabbenspinnen (Thomisidae) bilden die artenreichsten Familien der Echten Webspinnen. Weltweit zählt man zu dieser Familie 2042 Arten in 164 Gattungen. Man erkennt die Vertreter der Familie der Krabbenspinnen leicht an den sehr langen beiden vorderen Beinpaaren. Die beiden vorderen Beinpaare werden in Ruhestellung leicht angewinkelt nach vorne gehalten, so dass diese Stellung sehr an eine Krabbe mit großen Scheren erinnert. Bei den Männchen einiger Arten ist das erste Beinpaar bis zu drei oder fünfmal so lang wie das hintere Beinpaar.

Die Gattungh Xysticus ist die artenreichste Gattung. Sie ist fast auf der ganzen Erde, besonders auch in Mitteleuropa, anzutreffen. Man unterscheidet in dieser Gattung z. Zt. etwa 360 Arten.
Die Arten dieser Gattung sind eher klein bis mittelgroß. Die in Mitteleuropa beheimateten Arten erreichen eine maximale Körperlänge von 10 mm. Die Männchen sind etwa halb so groß.

Aufgrund der Ähnlichkeit der Arten in Mitteleuropa ist eine sichere Bestimmung der Art oft mit bloßem Auge nicht möglich.

Krabbenspinne

Krabbenspinnen haben ein gegenüber den anderen Beinen auffallend vergrößertes erstes Beinpaar, das zusammen mit einer typischen Haltung an Krabben erinnert.

ImpressumDEǀEN
Schöpfung - Naturbilder und Artikel
weitere Optionen
VollbildVollbild schließen
Möchten Sie besonders schöne, großformatige Naturbilder beitragen?
Oder haben Sie Anregungen oder Fragen zum Thema Schöpfung?
Kontakt: info[]schoepfung.eu - Internet: www.schoepfung.eu

Bitte beachten Sie, dass die meisten Naturfotos auf Schoepfung.eu urheberrechtlich geschützt sind und nicht ohne entsprechende Genehmigung weiterverwendet werden dürfen.
Informationen zum Bildmotiv einblendenInformationen zum Bildmotiv ausblenden