Rotbauchfilander (Thylogale billardierii)

Rotbauchfilander (Thylogale billardierii)

Das Känguru namens Rotbauchfilander ist ein Beutelsäuger aus der Gattung der Filander. Das Säugetier war ursprünglich im südöstlichen South Australia, in Victoria und auf Tasmanien beheimatet, existiert aber heute nur noch auf Tasmanien. Dort kommt der Rotbauchfilander allerdings noch häufig in Wäldern mit dichter Vegetation und in Buschländern vor.

Das nachtaktive Tier geht nur in der Dunkelheit auf Nahrungssuche und legt dabei zwecks schnellerem Vorwärtskommen Trampelpfade im Unterholz an. Dabei sind bis zu 10 Tiere beteiligt. Der Rotbauchfilander ernährt sich hauptsächlich von Gräsern und Kräutern.

Nach 30 Tagen Tragedauer bringt das Weibchen im April bis Juni in der Regel ein Jungtier zur Welt. Nachdem er die ersten 200 Tage im Beutel der Mutter verbracht hat, wird der kleine Rotbauchfilander nach vier weiteren Monaten endgültig entwöhnt. Er ist mit 14 bis 15 Monaten geschlechtsreif.

Rotbauchfilander

Diese Art zählt zu den kleinen Kängurus. Die Weibchen wiegen nur rund 4 kg, die Männchen etwa 7 kg.

ImpressumDEǀEN
Schöpfung - Naturbilder und Artikel
vorherige Seitenächste Seite
Seitenübersicht zum Thema "Säugetiere"
weitere Optionen
VollbildVollbild schließen
Möchten Sie besonders schöne, großformatige Naturbilder beitragen?
Oder haben Sie Anregungen oder Fragen zum Thema Schöpfung?
Kontakt: info[]schoepfung.eu - Internet: www.schoepfung.eu

Bitte beachten Sie, dass die meisten Naturfotos auf Schoepfung.eu urheberrechtlich geschützt sind und nicht ohne entsprechende Genehmigung weiterverwendet werden dürfen.
Informationen zum Bildmotiv einblendenInformationen zum Bildmotiv ausblenden