Nördlicher Schweinsaffe (Macaca leonina)

Nördlicher Schweinsaffe (Macaca leonina)

Diese Affenart gehört innerhalb der Familie der Meerkatzenverwandten (Cercopithecidae) zur Gattung der Makaken (Macaca). Abhängig vom Geschlecht erreichen die Tiere eine Körperlänge von 40 bis 60 cm. Der Schwanz hat eine Länge von 16 bis 25 cm. Das Gewicht liegt zwischen 4,5 bis 12 kg. Die Weibchen sind grundsätzlich kleiner und leichter als die Männchen. Im Aussehen und Verhalten ähnelt diese Schweinsaffenart dem Südlichen Schweinsaffen (Macaca nemestrina).

Das Verbreitungsgebiet dieser Art ist Südostasien.

Die Tiere sind tagaktiv. Sie leben zumeist auf dem Boden und sind nur selten auf Bäumen anzutreffen. Die sozialen Gruppen erreichen eine Größe von 5 bis 40 Individuen. Sie bestehen aus mehrere Männchen, zahlreichen Weibchen und dem Nachwuchs und sind matriarchalisch organisiert. Während die Weibchen nach Erreichen der Geschlechtsreife ein Leben lang bei der Gruppe verbleiben, wird diese von den subadulten Männchen verlassen. Die Geschlechtsreife beginnt zwischen 3 und 4 Jahren. Die Säugezeit der Jungtiere erstreckt sich über 8 bis 12 Monate.

Nördlicher Schweinsaffe

Der Name dieser Affen wird nur verständlich, wenn man ihren dünnen, geringelten Schwanz sieht.

ImpressumDEǀEN
Schöpfung - Naturbilder und Artikel
weitere Optionen
VollbildVollbild schließen
Möchten Sie besonders schöne, großformatige Naturbilder beitragen?
Oder haben Sie Anregungen oder Fragen zum Thema Schöpfung?
Kontakt: info[]schoepfung.eu - Internet: www.schoepfung.eu

Bitte beachten Sie, dass die meisten Naturfotos auf Schoepfung.eu urheberrechtlich geschützt sind und nicht ohne entsprechende Genehmigung weiterverwendet werden dürfen.
Informationen zum Bildmotiv einblendenInformationen zum Bildmotiv ausblenden