Anubispavian (Papio anubis)

Anubispavian (Papio anubis)

Der Anubispavian, auch Grüner Pavian genannt, gehört zur Gattung der Paviane in der Familie der Meerkatzenverwandten.

Diese Pavianart hat ein graugrünes bis olivgrünes Fell. Die Männchen tragen zusätzlich an den Schultern und am vorderen Teil des Rückens eine Mähne. Die auffällige lang gezogene Schnauze ist schwarz gefärbt und unbehaart. Die Länge der Tiere ohne Schwanz beträgt zwischen 48 und 76 cm. Der Schwanz hat eine Länge zwischen 38 bis 58 cm. Die Männchen sind mit ungefähr 25 kg deutlich Schwerer als die Weibchen mit ungefähr 15 kg. Neben der Körpergröße unterscheiden sich die Männchen auch in der größeren Eckzähnen deutlich von den Weibchen.
Die Anubispaviane sind tagaktiv und halten sich häufig am Boden auf. Nachts ruhen sie auf Bäumen oder in schwer zugänglichen Felsklippen. Sie leben in Gruppen von bis zu 150 Tieren zusammen. Die Gruppen bestehen aus mehreren Männchen und Weibchen. In den Gruppen kann man ein komplexes Sozialverhalten beobachten, das durch eine ausgeprägte Hierarchie bestimmt wird.

Die Tiere pflanzen sich während des ganzen Jahres fort. Grundsätzlich kann sich jedes Männchen der Gruppe mit jedem Weibchen paaren. Das Weibchen bringt i. d. R. ein Jungtier zur Welt. Es ist zunächst schwarz gefärbt und wiegt bei der Geburt etwa 1 kg. Die Entwöhnung erfolgt nach einem Jahr. Mit 5 bis 8 Jahren sind die Jungtiere geschlechtsreif. Während die männlichen Tier die Gruppe verlassen müssen, verbleiben die Weibchen oft ihr ganzes Leben in der Gruppe.

Anubispavian

Die Unterteilung der Paviane in 5 Arten ist umstritten. Alternativ spricht man von einer Art "Pavian (Papio hamadryas)" mit ihren Unterarten.

ImpressumDEǀEN
Schöpfung - Naturbilder und Artikel
weitere Optionen
VollbildVollbild schließen
Möchten Sie besonders schöne, großformatige Naturbilder beitragen?
Oder haben Sie Anregungen oder Fragen zum Thema Schöpfung?
Kontakt: info[]schoepfung.eu - Internet: www.schoepfung.eu

Bitte beachten Sie, dass die meisten Naturfotos auf Schoepfung.eu urheberrechtlich geschützt sind und nicht ohne entsprechende Genehmigung weiterverwendet werden dürfen.
Informationen zum Bildmotiv einblendenInformationen zum Bildmotiv ausblenden